Geringer Aufwand, guter Ertrag bei Gewerbe? Geht nicht? Doch!!

Gewerbeschutz Advertorial von andsafe

Hoher Aufwand, geringer Ertrag. So denken viele Makler über das Thema „Gewerbeversicherung für Kleinunternehmen“ – und meiden diese Kundengruppe lieber. Dass es auch anders geht, will der digitale Anbieter andsafe beweisen.

Gute Erträge mit geringerem Aufwand

Auch kleine Unternehmen können mit dem richtigen Partner für Makler eine interessante Zielgruppe sein. Bild: Adobe Stock/rh2010

Potenziale erkennen und neue Zielgruppen erschließen – so gehen Unternehmen üblicherweise vor, wenn sie beständig wachsen und sich gegenüber dem Wettbewerb  erfolgreich behaupten wollen. Das gilt üblicherweise auch für Versicherungsmakler. Doch in puncto Gewerbeversicherung für Kleinunternehmen scheint dies für viele Makler nicht zu gelten: Sie machen lieber einen Bogen um diese Kundengruppe. Als Begründung nennen viele Makler das ungünstige Verhältnis von Aufwand zu Ertrag bei dieser Zielgruppe. Auch Haftungsrisiken schrecken viele von ihnen ab. Die Folge: Sie verschenken Potenziale für Umsatzwachstum.

Gewerbeversicherung für Kleinunternehmen: Mit andsafe zum Umsatzbringer

Dass es sehr wohl gelingen kann, auch bei der Gewerbeversicherung für Kleinunternehmen eine stimmige Aufwand-Ertrag-Relation zu erreichen und diese Kundengruppe lukrativ zu erschließen, will der digitale Anbieter andsafe mit seinem Geschäftsmodell beweisen: „Damit Makler aus diesem oftmals stiefmütterlich behandelten Kundenkreis eine lukrative Zielgruppe machen können, bieten wir ihnen zum einen einfache und schnelle Prozesse, was zu einer erheblichen Aufwandsersparnis beiträgt“, erläutert Michael Stock, Sales Director Broker & Intermediaries bei andsafe. Zum anderen werde jedes Versicherungsprodukt auf Basis einer Kundenstudie mit der Kernzielgruppe entwickelt. „Damit stellen wir sicher, dass unsere Partner diesen Kunden Produktlösungen anbieten können, die mit passgenau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Alleinstellungsmerkmalen überzeugen“, ergänzt Stock.

Pluspunkt stabile Finanzierung

Das 2019 gegründete Unternehmen arbeitet mit einem jungen, für neue Produktlösungen und Prozesse aufgeschlossenen Team – ganz so, wie man es von einem Insurtech üblicherweise erwartet. Doch eines unterscheidet das Start-up von Mitbewerbern: Als Tochterunternehmen der Provinzial Holding AG ist andsafe nicht mit Venture Capital finanziert. Stock: „Makler, die mit uns zusammenarbeiten, können darum mit Kontinuität rechnen und müssen sich nicht darum sorgen, dass wir aufgrund von Schwierigkeiten in einer weiteren Finanzierungsrunde vom Markt verschwinden. Unterm Strich verbinden wir damit das Beste aus zwei Welten – auf der einen Seite ein junges, dynamisches Start-up und auf der anderen Seite der Erfahrungsschatz und die Sicherheit eines öffentlichen Versicherers.“

Sie sind Makler und neugierig auf das Produktangebot von andsafe?

Mit nur wenigen Klicks werden Sie Produktpartner.
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare