PKV: Das sind Maklers Lieblinge 2020

Florian Burghardt Top News Versicherungen Berater Maklers Lieblinge

Krankenvollversicherung, Zusatztarife ambulant, stationär und Zahn, Pflegeschutz sowie betriebliche Krankenversicherung: Die Makler haben abgestimmt, mit welchen PKV-Anbietern sie am liebsten zusammenarbeiten. Dabei gab es mehrere neue Spartensieger.

Die Makler haben ihre PKV-Lieblinge gewählt. Zwei Versicherer konnten dabei jeweils zwei erste Plätze für sich verbuchen.

Die Makler haben ihre PKV-Lieblinge gewählt. Zwei Versicherer konnten dabei jeweils zwei erste Plätze für sich verbuchen. Bild: Adobe Stock

In der privaten Krankenversicherung (PKV) gibt es schon seit geraumer Zeit sehr unterschiedliche Strömungen. Die Vollversicherung stagniert beziehungsweise schrumpft sogar. Eine Ursache dafür liegt in der jährlich steigenden Versicherungspflichtgrenze. Wer als Angestellter nicht genug verdient, darf sich also gar nicht vollständig privat krankenversichern.

Als großes Hemmnis empfinden viele Verbraucher zudem die wiederkehrenden, teilweise enormen Beitragssprünge, zum Beispiel kürzlich beim Marktführer Debeka um durchschnittlich 17,6 Prozent. Für 2021 wird marktweit mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 8,1 Prozent gerechnet. Danach kann es gut sein, dass einige Jahre ohne Beitragsanpassungen (BAP) ins Land gehen, so dass die Erhöhungen auf längere Sicht eher moderat erscheinen. Doch weil die BAP aufgrund gesetzlicher Vorgaben in solchen Sprüngen auftreten, wird die Nachfrage immer wieder gebremst und teilweise auch ein schlechtes Image der Krankenvollversicherung erzeugt.

Selbiges gilt für die private Pflegezusatzversicherung. Auch hier sind in diesem Jahr einige Kunden und Verbraucherschützer aufgeschreckt – bei Beitragserhöhungen um 100 Prozent, wohlgemerkt. Zwar wächst diese Sparte insgesamt weiter, allerdings werden auch immer mehr Verträge gekündigt. Dabei ist ergänzender privater Pflegeschutz sehr wichtig, da er in vielen Fällen die Pflegelücke im Alter ausgleichen muss. Nicht umsonst wird politisch über eine verpflichtende Pflegezusatzversicherung für jeden Arbeitnehmer diskutiert.

Zusatztarife und bKV weiter stark nachgefragt

Anders als in Vollversicherung und Pflege läuft das PKV-Geschäft in den Bereichen Zusatzversicherung und betrieblicher Krankenversicherung (bKV). Im Zusatzbereich erzielen die meisten Anbieter seit Jahren konstant starke Zuwächse. Zugpferd ist hier vor allem die Zahnzusatzversicherung. Doch auch die bKV ist seit Jahren auf dem aufsteigenden Ast und verspricht noch enormes Potenzial.

In unserer Umfrage „Maklers Lieblinge 2020“ wollten wir deshalb wissen, auf welche privaten Krankenversicherer die unabhängigen Vermittler am liebsten zurückgreifen. Wer bietet die besten Produkte und den kompetentesten Service in den Boom-Bereichen Krankenzusatz und bKV und welche PKV-Anbieter kommen mit den schwierigen Umständen in Voll- und Pflegeversicherung am besten zurecht? Die Top-3-Platzierten in jeder Sparte entnehmen Sie der untenstehenden Bilderstrecke.

PKV: Das sind Maklers Lieblinge 2020

Sieger Private Krankenvollversicherung: Barmenia
Quasi aus dem Nichts ist die Barmenia zum beliebtesten Krankenvollversicherer der Makler aufgestiegen. Sie konnte 17,0 Prozent aller Stimmen auf sich vereinen (jeder Umfrageteilnehmer konnte nur ein Unternehmen benennen). Im Jahr 2019 war die Barmenia noch gar nicht unter den Top 3 vertreten. Sie verdrängte damit den Vorjahressieger Hansemerkur auf Platz zwei (13,1 Prozent). Auf dem dritten Rang landete die Alte Leipziger – Hallesche (11,1 Prozent). Bild: GDV
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare