So machen Sie mehr aus Ihrem Maklerverwaltungssystem

MVP Advertorial von assfinet

Mit assfinet data Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz nutzen.

Maklerpost wird digital in die Cloud übernommen, mithilfe künstlicher Intelligenz interpretiert und weiterverarbeitet – das ist die Idee hinter assfinet-data.

Maklerpost wird digital in die Cloud übernommen, mithilfe künstlicher Intelligenz interpretiert und weiterverarbeitet – das ist die Idee hinter assfinet-data. Bild: Adobe Stock/greenbutterfly. Bildbearbeitung: procontra

Immer mehr Versicherer stellen Maklerpost digital über BiPRO-Schnittstellen zur Abholung in das MVP bereit. Allerdings wissen die meisten Vermittler aus leidvoller Erfahrung, dass das nicht zwangsläufig zu einer Arbeitserleichterung oder gar Kostenersparnis führt: Zu unterschiedlich sind die Verfahren in puncto Zugangsvoraussetzungen bzw. Authentifizierung sowie die Qualität der gelieferten Daten.

„Bisher war es so, dass der Makler die digitale Post erhalten hat und dann selbst für die Weiterverarbeitung verantwortlich war“, erläutert Marc Rindermann, Gründer und Geschäftsführer der ASSFINET GmbH, die seit vielen Jahren deutscher Marktführer im Bereich Maklerverwaltungssysteme ist. „Die damit verbundene Komplexität hat zu sehr viel Frust geführt. Der administrative Aufwand war enorm hoch. Letztendlich haben die Makler mit der Umstellung auf digitale Maklerpost nur selten Kosten gespart. Der versprochene Nutzen blieb hinter den Erwartungen zurück.“

Smarte Kollegen in der Cloud

Deshalb haben Rindermann und sein Team assfinet data entwickelt: eine Kombination aus Dienstleistung und Software, die unter anderem die Administration der Maklerpost innerhalb des MVP übernimmt. Vermittler, die mit den assfinet-Systemen ams.5 und vias.8 arbeiten und einen aktuellen Wartungsvertrag unterhalten, können künftig ohne Mehrkosten zusätzlich assfinet data nutzen. „Die Idee ist, dass die eingehende digitale Maklerpost in unsere Cloud übernommen und dort mithilfe künstlicher Intelligenz interpretiert und weiterverarbeitet wird. assfinet data generiert aus einem einzelnen digitalen Schreiben einen kompletten Geschäftsvorgang mit individueller Arbeitssteuerung.“

So sei es beispielsweise möglich, dass bei Nichtzahlung der Erstprämie assfinet data die zuständige Abteilung informiert – mit der entsprechenden Prioritätszuordnung –, dann eine Erinnerungsmail an den Kunden versendet und den Vorgang auf Wiedervorlage legt – und das auf Wunsch vollautomatisch. „Unser Tool kann sehr vieles dunkel verarbeiten. Wir haben bereits 182 Geschäftsvorfälle definiert, die nach dem maklerspezifischen Regelwerk weiterverarbeitet werden können.“ Allerdings sei die Dunkelverarbeitung kein Muss. „Gerade bei langjährigen Kunden möchte der Vermittler vielleicht keine Automatismen, sondern bevorzugt die persönliche Kommunikation. Dies ist selbstverständlich auch weiterhin jederzeit möglich. Aber auch dann bietet assfinet data intelligente Vorlagen, die mit wenig Aufwand weiterverwendet werden können.“

Lästige Fehler werden behoben

Zudem, so erklärt der assfinet-Gründer, sei das Tool dazu in der Lage, fachliche Probleme in der Kommunikation zu erkennen und selbstständig zu beheben. „Wer kennt es nicht, dass der Versicherer in der digitalen Übermittlung eines Schreibens die Vertragsnummer plötzlich in einer anderen Variante schreibt als auf der Police aufgedruckt. Früher musste der Vermittler dann mühsam alles manuell zuordnen. assfinet data kann solche Probleme im Geschäftsvorfall erkennen und die entsprechenden Unterlagen dann trotzdem zusammensortieren. Denn letztlich erfüllt unsere Neuentwicklung nur einen Zweck: das tägliche Geschäft für den Makler maßgeblich zu vereinfachen und damit die Effizienz in der Bearbeitung zu optimieren.“

 

Fordern Sie hier die assfinet Demo an

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare