Cyber-Checkliste: 6 Begriffe, die Makler beherrschen sollten

Martin Thaler Cyber-Security Berater Bilderstrecken

Im Versicherungsvertrieb ist Vertrauen ein maßgeblicher Faktor: Der Kunde will sich verstanden und in den Händen eines Experten fühlen. Insbesondere beim Thema Cyberversicherungen wird von Maklern Fachwissen vorausgesetzt. Wir erläutern einige der gängigsten Begriffe aus der Cyberwelt, die als Grundlage fürs Beratungsgespräch verwendet werden können.

Trojaner
Wie in Homers Odyssee gibt das Trojanische Pferd, kurz Trojaner, vor, etwas anderes sein, als sich wirklich dahinter verbirgt. Computer-Trojaner tarnen sich als legitime Softwareanwendungen, die von Nutzern entsprechend bereitwillig heruntergeladen und installiert werden. Einmal aktiviert, werden die Trojaner dann jedoch von den Cyberkriminellen dazu genutzt, die betroffenen Nutzer auszuspionieren, deren Daten zu stehlen, löschen oder zu verändern oder den Kriminellen einen Backdoor-Zugang zum fremden System zu öffnen. Auf diese Weise können Kriminelle den fremden Computer funktionsunfähig machen und die Nutzer entsprechend erpressen. Bild: Adobe Stock/fotomek