Zahl der Makler sinkt erneut

Martin Thaler Berater

Der Vermittlerschwund hält auch 2020 weiter an - wenn auch auf geringem Niveau. Auffällig ist jedoch, dass die Zahl der Makler seit über einem Jahr zurückgeht.

Es wird leer an deutschen Schreibtischen: Die Zahl der Versicherungsvermittler sank erneut.

Es wird leer an deutschen Schreibtischen: Die Zahl der Versicherungsvermittler sank erneut. Bild: Pixabay/ Tama66

Auch wenn die Ausmaße des Seuchenjahrs 2018 längst nicht mehr erreicht werden, setzt sich der Rückgang bei den Vermittlerzahlen auch 2020 kontinuierlich vor. Laut aktuellem Vermittlerregister des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sank die Zahl der Erlaubnisinhaber nach § 34 d GewO im zweiten Quartal des Jahres um gut 500 Vermittler. Zum 30. Juni dieses Jahres verzeichnete die DIHK insgesamt 196.914 Versicherungsvermittler. Zum Vergleich: Am 1. April waren es noch 197.455 Vermittler gewesen.  

Auch im zweiten Quartal waren es abermals die gebundenen Versicherungsvertreter, die für den maßgeblichen Teil des Rückgangs verantwortlich waren. Ihre Zahl sank gegenüber dem 1. April um knapp 300 von 117.974 auf nun 117.695 Vertreter. Im Vergleich zum 1. Quartal 2018, als die Vermittlerzahlen um mehr als 9.000 zurückgingen, hat sich der Vermittlerschwund damit deutlich abgeschwächt, aufgehalten ist er jedoch nicht.

Das liegt auch an einer Entwicklung, die seit etwas mehr als einem Jahr feststellbar ist: Denn auch die Zahl der Makler sank im zweiten Quartal des Jahres erneut – von 46.199 am 1. April auf nun 46.073. Ein Rückgang von rund 120 Maklern in drei Monaten mag auf den ersten Blick wenig dramatisch erscheinen und zum Teil sogar erklärbar ist – so konnte über einen längeren Zeitraum aufgrund der Corona-Krise niemand eine Maklererlaubnis erlangen.  

Rückgang zum vierten Mal in Folge

Allerdings sank die Zahl der Makler nun bereits zum vierten Mal in Folge – im April 2019 hatte ihre Zahl noch 46.388 betragen. Das sind über 300 Vermittler weniger als heute – ein Rückgang, wie er in den vergangenen Jahren in dieser Form nicht zu beobachten war.  

 

DatumGeb. VermittlerMaklerVersicherungsberaterGesamtzahl Versicherungsvermittler
30.06.2020117.69546.073326196.914
01.04.2020117.97446.199328197.455
01.01.2020118.68746.286334198.452
01.10.2019119.27146.371338199.232

Zumal ein Wechsel vom Status eines Versicherungsmakler in den eines Versicherungsberaters ausgeschlossen werden kann. Auch die Zahl der Berater stieg im vergangenen Quartal nicht an. Im Gegenteil: Auch hier ist seit mehr als einem Jahr ein stetiger, wenn auch geringer Abrieb feststellbar.  

Zu den Zahlen der Finanzanlagenvermittler hatte die DIHK bereits in der vergangenen Woche die aktuellen Entwicklungen bekannt gegeben. Die Zahlen der 34f-Vermittler waren zuletzt nur leicht zurückgegangen. Sollte es aber zum Aufsichtswechsel kommen und die Finanzaufsicht BaFin in Zukunft die Arbeit der 34f-Vermittler kontrollieren, hat über die Hälfte der betroffenen Vermittler die Rückgabe ihrer Erlaubnis angekündigt.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare