Online-Messe profino feiert dreijähriges Bestehen

Martin Thaler Digital Berater

Auf den Tag genau vor drei Jahren startete Deutschlands erste Online-Messe für Vermittler. Mittlerweile hat sich viel getan.

Die Online-Messe profino feiert ihr dreijähriges Bestehen.

Die Online-Messe profino feiert ihr dreijähriges Bestehen. Bild: Adobe Stock/ Pixel-Shot

Am 17. Juli 2017 war es soweit: Die Online-Messe profino erblickte das Licht der Welt. Den inoffiziellen Startschuss gab Dominik Groenen, damals als Gründer des geplanten Online-Versicherers flypper eines der markantesten Gesichter der Branche. „Makler und Digital – Brothers in Soul“ lautete der Titel, unter dem Groenen damals unter anderem über seine Vision eines digitalen Sachversicherers referierte – insgesamt 131 Makler schauten zu.  

Seitdem hat sich viel getan: Flypper ist mittlerweile Geschichte – die Idee vom digitalen Sachversicherer blieb Vision, da das Hannoveraner Unternehmen nicht das erforderliche Eigenkapital einwerben konnte. Doch die Online-Messe profino gibt es weiterhin und stößt bei Versicherern und Maklern auf immer fruchtbareren Boden.  

Die Zahl der Aussteller wuchs in den vergangenen drei Jahren auf rund 80. Insgesamt 22.000 Vermittler haben sich mittlerweile auf der virtuellen Messe registriert – das ist jeder zweite Makler in Deutschland.   Genutzt wird profino von diesen im großen Stil für ihre persönliche Fortbildung: Zu den mittlerweile 650 Webinaren verzeichneten die Messeorganisatoren insgesamt 284.500 Anmeldungen sowie 188.500 Teilnehmer.

Eine Zahl, die in den vergangenen Monaten – bedingt auch durch die Corona-Krise – noch einmal deutlich anstieg. Allein im ersten Halbjahr verzeichnete die Messe 90.000 Anmeldungen und 64.000 Teilnehmer – das ergibt einen Schnitt von rund 450 Teilnehmern pro Webinar, ein Vielfaches der ersten Veranstaltung.  

Dass sich die Bedeutung von E-Learning durch die derzeitige Ausnahmesituation massiv erhöht hat, illustrierten zuletzt auch Zahlen der Brancheninitiative „gut beraten“. „Im zweiten Quartal 2020 dominiert das E-Learning mit einem Anteil von 92 Prozent an allen erfassten Lernformen die Weiterbildung der rund 150.000 aktiven Teilnehmer bei gut beraten“, fasste Monika Klampfleitner, Leiterin der Geschäftsstelle bei „gut beraten“ die Entwicklungen der vergangenen Monate zusammen.  

Auch Stephanie Rettig, Leiterin der profino-Liveakademie, spürt die Auswirkungen des zeitweisen Lockdowns und berichtet von einem steigenden Interesse – sowohl von Seiten der Aussteller, die zusätzliche Webinare buchen, als auch von Seiten der Maklerschaft. So stieg die Zahl der Webinar-Anmeldungen im April um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahresmonat, bei der Zahl der Teilnehmer betrug das Plus sogar 50 Prozent. Tendenz steigend.

"Der dritte Geburtstag ist auch gleichzeitig der relevanteste in der kurzen Geschichte von profino", sagt auch Tilman Freyenhagen, Geschäftsführer des Alsterspree Verlags, zu dem die profino gehört. "Durch die Covid-19-Krise sind nahezu alle Veranstaltungen, Roadshows und Messen abgesagt worden. profino wurde somit zum wichtigsten Vebrindungsstück zwischen vielen der 80 Unternehmen auf profino und dem unabhängigen Maklermarkt."

Ab Oktober - dem klassischen Messemonat der Versicherungswirtschaft - will die virtuelle Messe ihr Programm zudem weiter ausbauen und bietet in Zukunft Fachkongresse an. Diese werden mit einer Zahl von Partnern Monat für Monat zu bestimmten Themen stattfinden und neben Keynotes, Podiumsdiskussionen, Experten-Talks, Webinaren auch die Möglichkeit zum Maklermatching und zu direkten Kommunikation bieten. Die ersten Reaktionen seitens der Aussteller seien äußerst positiv ausgefallen, berichtet Freyenhagen.

Information: profino gehört ebenso wie procontra zum Alsterspree-Verlag

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare