Oliver Lang soll bei blau direkt Fondsgeschäft aufbauen

Martin Thaler Berater Investmentfonds

Erst vor wenigen Wochen war Langs Abschied beim Münchener Maklerpool Jung, DMS & Cie bekannt geworden. Nun soll er bei blau direkt das Investmentgeschäft aufbauen.

Oliver Lang

Zieht es in den Norden von Deutschland: Oliver Lang heuert bei blau direkt an. Bild: blau direkt

Sein Abschied vor gut zwei Wochen beim Maklerpool Jung, DMS & Cie war für viele überraschend gekommen – nun ist auch klar, wohin die Reise für Oliver Lang gehen wird. Lang zieht es in den Norden, wo er für den Lübecker Maklerpool blau direkt als neuer Chief Investment Officer (CIO) das Fondsgeschäft von der Pike an aufbauen soll. Als Verantwortlicher für den Bereich Investment und Investmentvertrieb agiert Lang in der gleichen Funktion wie schon bei Jung, DMS & Cie, für die er knapp drei Jahre tätig war.  

„Die Chance, bei blau direkt den Aufbau des Investmentgeschäfts von Grund auf anzugehen, konnte ich mir schlichtweg nicht entgehen lassen. Es war für mich der logische, nächste Schritt“, kommentierte Lang seinen überraschenden Wechsel. Für Lang ist es nach Jung, DMS & Cie sowie BCA der dritte Pool, für den er tätig sein wird. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Entwicklung einer Investmentabwicklungssoftware.  

Der Lübecker Pool will mit dem Aufbau eines Fondsgeschäfts das Angebot für die angeschlossenen Makler erweitern: „Durch die Ergänzung des Investmentgeschäfts sind wir in der Lage, unseren Partnern künftig das vollumfängliche Rund-um-Paket zu bieten“, begrüßte blau-direkt-CEO Lars Drückhammer die angestrebte Leistungserweiterung des Pools.  

Die Ausweitung ihres Angebots auf das Investmentgeschäft dürfte im Zusammenhang der Bestrebungen vieler Pools stehen, Makler alleine an sich zu binden. „Der Kampf dreht sich nicht um neue Vermittler, sondern um Exklusivität“, kommentierte Pool-Expertin Sabine Brunotte im Gespräch mit procontra die jüngsten Entwicklungen am Markt. Ein Pool, der seinen Partnern neben dem Versicherungs- auch das Fondsgeschäft ermöglicht, macht unter Umständen die Konkurrenz überflüssig und bindet Makler an sich.

Anfang Juni hatte der Münchener Maklerpool und ehemalige Arbeitgeber von Lang, Jung DMS & Cie, bislang ungebundenen Maklern mit einem Wechselbonus in Höhe von bis zu 5.000 Euro geködert. Auch hier lag der Fokus auf die exklusive Anbindung von Maklern – vor allem Makler ohne Poolbindung visieren die Münchener mit ihrer Aktion an.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare