Tarifbezahlung: In diesen Branchen wird mehr verdient

Michael Fiedler Berater Zielgruppenansprache Versicherungen

In vielen Branchen sind die Bezahlungen nach Tarif im ersten Quartal gestiegen. Wo das der Fall ist und wie die Versicherungsbranche abschneidet.

Steigende Verdienste bieten Vermittlern einen wichtigen Gesprächsanlass

Steigende Verdienste bieten Vermittlern einen wichtigen Gesprächsanlass. In welchen Branchen mehr verdient wird und wie die Versicherungsbranche abschneidet. Bild: pixabay

Steigen Verdienste, bieten sich für Versicherungsvermittler mitunter Gesprächsanlässe: Krankentagegeld (KTG) muss vielleicht angepasst werden oder Lösungen zur Absicherung der Arbeitskraft bedürfen einer Überprüfung.

Für Beschäftigte, die nach Tarif entlohnt werden, ist eine solche Verdiensterhöhung eingetreten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, stiegen die Tarifverdienste gegenüber dem Vorjahresquartal im ersten Quartal 2020 um durchschnittlich 3,2 Prozent. Die Statistik berücksichtigt dabei tarifliche Grundvergütung und tariflich festgelegte Sonderzahlungen wie Einmalzahlungen, Jahressonderzahlungen oder tarifliche Nachzahlungen.

Überdurchschnittliche Verdienststeigerungen verzeichneten die Statistiker vor allem im Bereich Erziehung und Unterricht (+5,7 %), in der Öffentlichen Verwaltung (+4,9 %) sowie im Bereich Kunst, Unterhaltung und Erholung (+4,5 %). Ebenfalls deutlich überdurchschnittlich stiegen die Tarifverdienste einschließlich Sonderzahlungen unter anderem im Bereich Land- und Forstwirtschaft, Fischerei mit +5,3 Prozent.

Versicherungsbranche unter Durchschnitt

Die Tarfiverdienste im Bereich Versicherungs- und Finanzdienstleistungen stiegen zwar ebenfalls, aber unterdurchschnittlich um 2,2 Prozent. Die größte in der Branche vertretene Gewerkschaft, ver.di (Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft), forderte in der letzten Verhandlungsrunde u.a. 6 Prozent mehr Lohn.

Verdienststeigerungen nach Branchen

In welchen Wirtschaftsbereichen die Tarifverdienste im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen sind, zeigt die untenstehende Tabelle.

WirtschaftsbereicheVeränderungen gegenüber Vorjahresquartal in % (mit Sonderzahlungen)
Gesamtwirtschaft3,2
Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden2,5
Verarbeitendes Gewerbe1,2
Energieversorgung2,9
Wasserversorgung und Entsorgung3,5
Baugewerbe1,3
Handel2,6
Verkehr und Lagerei1,9
Gastgewerbe1,8
Information und Kommunikation3,2
Finanz- und Versicherungsdienstleistungen2,2
Grundstücks- und Wohnungswesen2,7
Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen2,5
Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen3,3
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung4,9
Erziehung und Unterricht5,7
Gesundheits- und Sozialwesen2,8
Kunst, Unterhaltung und Erholung4,5
Erbringung sonsitger Dienstleistungen3,6
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare