Softfair und Markel erleichtern digitalen Antragsprozess für Makler

Florian Burghardt Digital Berater

Der IT-Dienstleister Softfair hat zusammen mit einigen Maklerpools und Vertrieben einen digitalen Antragsprozess für Lebensversicherungen gestartet. Das Neugeschäft online einreichen ist seit heute auch über das Maklerportal von Markel möglich.

Mit ihren neuen Angeboten wollen Softfair und Markel Maklers Frust bei der digitalen Antragsstellung vergessen machen.

Mit ihren neuen Angeboten wollen Softfair und Markel Maklers Frust bei der digitalen Antragsstellung vergessen machen. Bild: Pixabay

In der Corona-Krise tun Versicherer und Maklerpools vieles, um die Vermittler und damit auch ihr eigenes Geschäft in der Spur zu halten. Unter anderem hat in den letzten Wochen die Videoberatung stark an Bedeutung gewonnen. Damit nach der erfolgreichen virtuellen Beratung des Kunden auch dessen Antrag möglichst schnell und unkompliziert beim Versicherer landet, hat der IT-Dienstleister Softfair heute seinen digitalen Antragsstellungsprozess Digitas gestartet.

Diese neue Möglichkeit, um Geschäft einzureichen, ist exklusiv für Lebensversicherungen verfügbar. Damit soll die, laut Softfair, niedrige Akzeptanz von Maklern für elektronische Antragsstrecken im Personenversicherungsgeschäft erhöht werden. Dabei helfen soll eine geführte Antragsbefüllung, die beispielsweise Adresse, Bankverbindung oder Steuer-ID direkt beim Eingeben auf deren Plausibilität prüft.

Wie es heißt, wird dem Anwender stets angezeigt, wie viel Prozent der jeweiligen Pflichtfelder er bereits bearbeitet hat. Der Digitas-Antrag könne jederzeit zwischengespeichert und später fortgesetzt werden, außerdem ist der integrierte Upload von beispielsweise Personalausweiskopien oder Mittelherkunftsnachweisen möglich. Laut Softfair-Geschäftsführer Matthias Brauch kann der Antrag direkt aus der Vergleichstabelle heraus gestartet werden, im Durchschnitt sollen dann bereits 60 Prozent der notwendigen Eingaben vorausgefüllt sein.

Bisher erst 4 Lebensversicherer verfügbar

Digitas ist ab heute aus den Softfair-Beratungslösungen „VersicherungsLotse“ und dessen AkquiseCenter Modul „Leben“ verfügbar. Die digitale Antragsstrecke ist aber nicht allein von dem IT-Dienstleister konzipiert worden, sondern in Zusammenarbeit mit Fonds Finanz, Netfonds, TauRes, Global Finanz und Definet entstanden.

Einreichbar sind über Digitas aktuell Anträge für private Rentenversicherungen und Basisrenten – allerdings erst bei vier Anbietern: HDI Lebensversicherung AG, Lebensversicherung von 1871 a. G. München, WWK Lebensversicherung a. G. und Continentale Lebensversicherung AG. Optisches Schmankerl: Es gibt keinen Einheitsantrag auf dem Bildschirm, sondern jeweils eine elektronische Darstellung des Originalantrags eines jeden teilnehmenden Lebensversicherers.

Seite 1: Digitaler Antragsprozess für Lebensversicherungen
Seite 2: Markel startet eigenes Maklerportal

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare