So baut die Nürnberger ihren Vertrieb um

Florian Burghardt Versicherungen Top News

Der neuen Flächeneinteilung zum Opfer fallen die 14 BD-Standorte. Sie werden zum 31.12.2021 geschlossen. Nach procontra-Informationen arbeiten dort etwa 120 Beschäftigte. Sie können sich bereits auf die an der Generaldirektion schon ausgeschriebenen Stellen und die durch „Vertrieb neu denken“ neu entstandenen Stellen bewerben, heißt es von Unternehmensseite. Alternativ bestehe die Möglichkeit, nach dem vereinbarten sozialen Rahmen aus dem Unternehmen auszuscheiden.

Auch für die Vertreter der Nürnberger (Generalagenten) ergibt sich durch den BD-Wegfall eine neue Flächeneinteilung. Sie werden künftig einer von vier Vertriebsregionen angehören: Nord-Ost, West, Süd-West und Süd-Ost. Jede davon wird von einem eigenen Landesdirektor geleitet. Anders als bei den Maklern werden die Generalagenten nur einen Vertriebsleiter als festen Ansprechpartner haben.

Mit den 14 BDs fallen auch Räumlichkeiten für Vermittler-Schulungen weg. Die Nürnberger will deshalb in Zukunft vermehrt auf Webinare sowie Video- oder Web-Konferenzen setzen. Die bisherigen Reaktionen darauf seien überwiegend positiv. Wo es sinnvoll ist, wolle man aber auch weiterhin zentrale und regionale Präsenzveranstaltungen geben.

Seite 1: Neue Details zur Nürnberger Maklerbetreuung
Seite 2: Änderungen auch für Angestellte und Vertreter

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare