Nutzen Sie aktuelle Anlagetrends in der Kundenberatung

Vorsorgekonzepte Advertorial Berater von Standard Life

Rendite und gleichzeitig Sicherheit: Mit den fondsgebundenen Altersvorsorge-Lösungen der Standard Life können Makler valide Markttrends individuell für Ihre Kunden nutzen.

Rendite und gleichzeitig Sicherheit? Das ist möglich – mit einer möglichst breiten Streuung der Anlagen. Ein Türöffner für Ihre Beratung.

Rendite und gleichzeitig Sicherheit? Das ist möglich – mit einer möglichst breiten Streuung der Anlagen. Ein Türöffner für Ihre Beratung. Bild: Adobe Stock/Sergey Nivens

Eine möglichst breite Streuung der Anlagen gehört zu den Grundprinzipien eines erfolgreichen Investments an den Kapitalmärkten. Bei Standard Life können Anleger aus bis zu 100 hochwertigen Fondslösungen aus unterschiedlichsten Asset-Klassen frei wählen und bis zu zehn Einzelfonds in einer Fondspolice individuell kombinieren. So können sie das Wachstum an internationalen Märkten für ihr Vermögen nutzen.

Der Trend zu Multi-Asset-Lösungen in der Branche ist seit Jahren ungebrochen. Die Corona-Krise hat die Rahmenbedingungen nicht verändert: „Auf der Rentenseite ist das Niedrigzinsumfeld weiterhin ein Hauptthema, eine Rendite ohne Risiko zu erwirtschaften, ist kaum mehr möglich. Die Volatilität an den Aktienmärkten ist in den letzten Monaten gestiegen. Das spricht alles dafür, Kapitalanlagen zu streuen und auf Multi-Asset- und gemanagte Lösungen zu setzen“, so Christian Nuschele, Vertriebsleiter der Standard Life. Das zeige sich auch an den aktuellen Absatz- und Performance-Zahlen. Die Nachfrage nach Absolute- und Total-Return-Konzepten sei ebenfalls sehr hoch.

Für ein Investmenthaus ist es ebenso wichtig, wie für eine Versicherung, mit den Produkten stets up-to-date zu sein. Standard Investments ist ein strategischer Investmentpartner der Standard Life und verfügt über ein Innovationsteam mit über 20 Personen, die Trends frühzeitig aufspüren und kreativ im Fondsbereich umsetzen, zum Beispiel über die MyFolio-Konzepte.

„Corona-sichere Investments“

Die Börsen sind im März und April 2020 aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie stark gefallen, lagen mitunter bis zu 40 Prozent im Minus. Aber auch hier haben sich die Vorteile diversifizierter Portfolios zeigt: Multi-Asset- und Absolute-Return-Konzepte sind hier mit deutlich geringeren Verlusten durch die Krise gesteuert und haben bewiesen, dass ihre Konzeption zur Stabilisierung eines Portfolios gut beitragen kann.

Mit verschiedenen Versicherungsoptionen können sich Kunden gegen Kursverluste an den Börsen absichern – und zwar zu jeder Phase der Vertragslaufzeit. So bietet Standard Life bei seinen Einmalbeitragsprodukten ein Startmanagement, mit dem sich der Kunde gegen das Risiko eines falschen Timings beim Einstiegszeitpunkt absichern kann. Während der gesamten Laufzeit kann er sich mit dem Capital Security Management (CSM) gegen langfristige Abwärtstrends an den Börsen absichern und ein Ablaufmanagement regelt das automatische Umschichten in sichere Anlagen am Laufzeitende.

Trend zu kostengünstigen Investments

Ein weiterer wichtiger Trend sind kostensparende Lösungen. „Anleger fragen verstärkt nach passiven Investments. Wir bieten bereits seit längerem eine MyFolio-Familie mit passiven Investments an. Jetzt haben wir unsere Fondspalette um passive Investments von Vanguard ergänzt“, so Nuschele.

Nicht nur durch die Einführung von passiven Investments folgt Standard Life dem Trend zu kostengünstigen Investments. Ab sofort sind in den Fondspolicen ausschließlich Clean Share Classes und institutionelle Tranchen verfügbar. Zusätzlich wurden für die Fonds des strategischen Partners besonders günstige Konditionen für die Kunden ausgehandelt. „Gerade in Zeiten niedriger Zinsen wirken sich die Vorteile kostengünstiger Investments sehr positiv auf die Wertentwicklung aus. Mit unserer neuen Fondspalette können wir hier ein sehr gutes Angebot machen“, sagt Nuschele.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare