Digitalmakler Clark: 200.000 Kunden in 5 Jahren

Florian Burghardt Digital Berater

Aus der ersten Welle der InsurTechs auf dem deutschen Markt sind nicht mehr alle Angreifer übrig. Durchgehalten hat unter anderem der Digitalmakler Clark. Zum fünfjährigen Bestehen informiert das Unternehmen über Zahlen und Expansionspläne.

Nach 5 Jahren verwalten bereits 200.000 Kunden ihre Verträge über die Clark-App.

Nach 5 Jahren verwalten bereits 200.000 Kunden ihre Verträge über die Clark-App. Bild: Clark

Vor rund zwei Jahren war vieles noch Vision: Der digitale Versicherungsmakler Clark sprach davon, mittelfristig eine Million Kunden anzustreben. Expansionen ins Ausland waren indes noch nicht geplant.

Seitdem hat sich einiges getan bei dem Frankfurter Unternehmen. Zwar ist die Marke von einer Million Kunden noch nicht erreicht. Im genannten Zeitraum hat sie sich aber mit nun über 200.000 mehr als verdoppelt. Zum Anlass des fünfjährigen Bestehens des InsurTechs können außerdem über eine Million verwaltete Versicherungsverträge ausgewiesen werden.

Spitzname „Bestandsräuber“

Nicht alle dieser Verträge wurden von den digital-affinen Nutzern direkt über die Clark-App abgeschlossen. In vielen Fällen hat der Digitalmakler die bestehenden Policen seiner Kunden per Maklermandat in seine Betreuung übernommen. Eine Praxis, der vor ein paar Jahren noch mehrere InsurTechs nachgingen und die ihnen von der „Old Economy“ den eher unliebsamen Spitznamen „Bestandsräuber“ einbrachte.

Doch während beispielsweise Getsafe die Maklertätigkeit aufgab, um sich als Versicherer neu zu erfinden, blieb Clark dem Modell des Digitalmaklers mit App-basiertem Versicherungsordner treu. Die meisten seiner Kunden kommen aus den deutschen Metropolen Berlin, Hamburg und München und verfügen in den meisten Fällen über Privathaftpflicht-, Rechtsschutz- und Hausratversicherungen.

Das Thema Expansion hat sich von „nicht in Aussicht“ mittlerweile zu „vorhanden“ entwickelt. Seit April können auch Menschen in Österreich die Dienste der Clark-App nutzen. Dort betreue man bereits eine vierstellige Kundenzahl, heißt es aus dem Clark-Management. In den kommenden Jahren will das InsurTech noch weitere europäische Märkte erschließen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare