BSV: Generali gründet Nothilfefonds für Gastronomen

Martin Thaler Corona Berater Versicherungen

In den Streit um Betriebsschließungsversicherungen gerät Bewegung. Die Generali kündigte die Schaffung eines Nothilfefonds in Höhe von 30 Millionen Euro an.

Die Generali will 30 Millionen für Gastwirte und junge Unternehmen zur Verfügung stellen.

Die Generali will 30 Millionen für Gastwirte und junge Unternehmen zur Verfügung stellen. Bild: Generali

Im Streit um die Frage, ob Betriebsschließungsversicherungen auch im Fall der Corona-Pandemie leisten müssen, haben die Versicherer am Wochenende einen Schritt auf die geschädigten Gastwirte und Hoteliers zugemacht.  

Nachdem die bayerische Landesregierung im Dialog mit Verbänden des Hotel- und Gaststättengewerbes einen Kompromiss erzielen konnte, zieht nun auch die Generali mit einer eigenen Initiative nach.  

Der Versicherer erklärte am späten Freitagnachmittag, einen Nothilfefonds in Höhe von 30 Millionen einzurichten, „um Kunden, Geschäftspartner und andere Stakeholder zu unterstützen, die von der Covid-19-Pandemie schwer betroffen sind“. Ein Schwerpunkt der Unterstützung des Fonds soll dabei auf kleine Unternehmen und junge Geschäftspartner gelegt werden, wie es in einer Meldung des Konzerns heißt.

„Im Rahmen unserer globalen Initiativen werden wir unseren Kunden – mit Schwerpunkt auf kleine Unternehmen wie Restaurants und Hotels – sowie unseren jungen Geschäftspartnern, die von Sperrmaßnahmen betroffen sind, eine außerordentliche finanzielle Unterstützung zukommen lassen und damit zu deren Erhalt und zum Wohlergehen der Gemeinschaft beitragen“, erklärte Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG.  

Die nun zur Verfügung gestellten 30 Millionen sollen Bestandteil des Mitte März gegründeten Außerordentlichen Internationalen Fonds sein, den die Italiener eingerichtet hatten. Dieser umfasst insgesamt finanzielle Mittel in Höhe von 100 Millionen Euro.

Hinweis: profino hat für Makler exklusiv mit freundlicher Unterstützung einen Hilfebereich eingerichtet. Hier erfahren Sie alles, was Makler unmittelbar wissen müssen aus den Bereichen "Ihre Beratung", "Ihr Maklerunternehmen" und "Ihre Gesundheit".

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare