Betriebsschließung: Die Bedingungen 5 großer Versicherer im Vergleich

Florian Burghardt Corona profino Berater Versicherungen Top News Meistgeklickt

Derzeit tun sich große Unterschiede darin auf, wie Betriebsschließungsversicherer mit Corona-bedingten Schäden umgehen. Thinksurance hat nun die Bedingungen von Allianz, Axa, HDI, R+V und Signal Iduna miteinander verglichen.

Die Betriebsschließungsversicherung ist derzeit in aller Munde. Die auf Gewerbeversicherungen spezialisierte Technologie-Plattform Thinksurance hat sich unter anderem die Bedingungen von Marktriese Allianz genauer angesehen.

Die Betriebsschließungsversicherung ist derzeit in aller Munde. Die auf Gewerbeversicherungen spezialisierte Technologie-Plattform Thinksurance hat sich unter anderem die Bedingungen von Marktriese Allianz genauer angesehen. Bild: Allianz

Aktuell geht es darum, die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland zu verlangsamen, um das hiesige Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Doch anders als man auf den ersten Gedanken vermuten könnte, ist der Hauptschauplatz der Versicherungsbranche in der Corona-Pandemie nicht die Krankenversicherung sondern die Betriebsschließungsversicherung (BSV).

Dabei dreht sich alles um die Frage, ob die BSV-Anbieter den momentan zu tausenden geschlossenen Gaststätten, Fachgeschäften und weiteren Betrieben zur Leistung verpflichtet sind – wobei natürlich nicht alle Gewerbetreibenden über eine BSV-Police verfügen. Doch von den Kunden, die eine haben, sind aktuell immer mehr verwundert über die Ablehnungsschreiben ihrer Versicherer. Manche Anbieter geben sich zudem ausweichend, was mittlerweile auch in den Publikumsmedien für Kritik sorgt. Die Europäische Versicherungsaufsicht EIOPA warnt in diesem Zusammenhang ganz aktuell vor einem langfristigen Imageverlust, den die Branche durch ihre Haltung erleiden könnte.

Auch bei der auf Gewerbeversicherungen spezialisierten Technologie-Plattform Thinksurance (vormals Gewerbeversicherung24) sieht man die Gefahr eines Vertrauensverlustes in die Versicherer. „Nach aktuellem Kenntnisstand wird eine gerichtliche Entscheidung bei verschiedenen Fall-Konstellationen unvermeidbar sein“, glaubt man bei dem Frankfurter Unternehmen. Die derzeitige Lage würde zudem deutlich zeigen, dass die Bedingungswerke der Versicherer in Zukunft transparenter und kundenfreundlicher formuliert werden sollten.

Seite 1: Thinksurance vergleicht 5 große Betriebsschließungsversicherer
Seite 2: Bedingungsvergleich als Grafik abrufbar

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare