ESG: Welche Versicherer handeln nachhaltig und transparent?

Anne Hünninghaus Versicherungen Top News

ESG-Produkte sind noch Mangelware

Ein weiteres Ergebnis des CSR-Vergleichs: Bisher bieten nur wenige Versicherer auf Nachhaltigkeit fokussierte Lebensversicherungspolicen an. Für Zielke unverständlich: „Die Greta-Bewegung hat gezeigt, dass sie, statt auf reine Renditeaspekte zu achten, mehr die soziale Verantwortung im Blick hat.“

Nicht unerheblich für das Recruiting von Nachwuchskräften: Das ESG-Bewusstsein der Jüngeren könne dazu führen, dass sie sich künftig eher bei Versicherern bewerben werden, die höhere Standards im Bereich der sozialen Verantwortung setzen.

Auch wenn die Corona-Krise Unternehmen in diesem Jahr vor neue Herausforderungen stelle, bleibe nachhaltiges Handeln ein langfristiger Trend, betont Zielke. Die Versicherer als größte Investoren Europas hätten hier eine besondere Verpflichtung. Auch mit Blick auf EIOPA und BaFin, die künftig regelmäßig Klimastresstests durchführen werden, sollten die Unternehmen hier konsequenter und transparenter agieren.

Seite 1: Gewinner und Verlierer des ESG-Rankings
Seite 2: Grüne Produkte sind Mangelware

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare