Corona-Virus: Weitere Branchen-Veranstaltungen abgesagt

Anne Hünninghaus Berater Corona

Nachdem die MMM-Messe gecancelt wurde, fallen nun auch die Aruna-Messe und die BdV-Wissenschaftstagung der wachsenden Corona-Gefahr zum Opfer.

Nach der MMM-Messe fallen auch weitere Branchenveranstaltungen dem Corona-Virus zum Opfer.

Nach der MMM-Messe fallen auch weitere Branchenveranstaltungen dem Corona-Virus zum Opfer. Bild: Adobe Stock/wedninth

„Es fällt schwer, aber wir haben heute beschlossen unsere diesjährige Messe als Präsenzveranstaltung in Potsdam nicht durchzuführen“, heißt es seit dem 11. März auf der Website des Maklerpools Aruna. Die Veranstalter kommen somit einem eventuellen Verbot von behördlicher Seite zuvor, um möglichst frühzeitig Planungssicherheit zu schaffen. Die Aruna-Messe hätte am 27. März in der Babelsberger Metropolis Halle stattfinden sollen. Am selben Tag wolle man nun einige Inhalte in Form eines erweiterten Webinars online präsentieren.

Auch die für den 26. Und 27. März in Berlin geplante Wissenschaftstagung des Bunds der Versicherten wurde als Reaktion auf das Virus gecancelt. Hier hätte der auch der Negativpreis "Versicherungskäse" verliehen werden sollen. Als Grund werden die zunehmenden Reiseeinschränkungen genannt, die zu Absagen geführt hätten. Man wolle sich zeitnah mit allen Teilnehmern in Verbindung setzen.

Bereits am Vortag hatte der Maklerpool Fonds Finanz die Absage der Münchener MMM-Messe am 24. März bekanntgegeben, nachdem in Bayern ein Verbot von Großveranstaltungen wirksam geworden war. procontra berichtete.

Der Verein BiPRO ersetzt seinen für den 26. und 27. Mai in Neuss geplante Tagung durch ein Online-Angebot, die BiPRO Streaming-Days.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare