Riester: Bald nur noch 80 Prozent Beitragsgarantie?

Versicherungen Top News Berater von Florian Burghardt

Der Bund der Versicherten (BdV) nahm die Positionierung des GDV zum Anlass, seine Kritik an den Riester-Produkten der Lebensversicherer zu bekräften. „Mit einer Senkung des garantierten Beitragserhalts wird nur noch ein Verlust garantiert“, führt BdV-Vorstandssprecher Kleinlein aus. Die Verbraucherschützer hätten das Vorhaben aus einer Meldung des Instituts für Finanz-Markt-Analyse vernommen und mit Entsetzen aufgefasst. Schließlich würde dadurch ein Kernversprechen der Riester-Rente, der garantierte Beitragserhalt, ausgehöhlt.

Zwar könnten Überschüsse letztendlich noch zu einem positiven Ergebnis führen. Diese würden aber aufgrund der schwierigen Ertragslage auf absehbare Zeit keine ausgleichenden Zusatzleistungen liefern können, gibt man sich beim BdV überzeugt.

Kleinlein erinnert daran, dass der Beitragserhalt bei der Einführung der Riester-Rente auch auf Druck der Versicherer zur Pflicht wurde. „Es ist erbärmlich, dass die Versicherer sich das nun nicht mehr zutrauen“, kritisiert Kleinlein. Der Versicherungsmathematiker kann die Ansicht seiner Kollegen, dass es sich hierbei um einen rechnerisch notwendigen Schritt handelt, offenbar nicht teilen. Er sieht darin „eine Bankrotterklärung der Versicherungswirtschaft.“

Seite 1: GDV pocht auf Lockerung der Riester-Beitragsgarantie
Seite 2: BdV sieht Bankrotterklärung der Versicherungswirtschaft

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare