Rating: Wer die stabilsten BU-Versicherer sind

Berater Versicherungen Top News Meistgeklickt von Detlef Pohl

In der BU-Versicherung gibt es deutliche Tendenzen zur Unterkalkulation, aber auch sehr stabil agierende Gesellschaften. Das neue Rating des Marktbeobachters Map-Report stützt sich auf die hauseigene Expertise von Franke und Bornberg.

Es zeigen sich deutliche Tendenzen zur Unterkalkulation in der Berufsunfähigkeitsversicherung, sagt Michael Franke. Bild: Stefan Neuenhausen

Erstmals seit vielen Jahren Pause hat sich der Marktbeobachtungsdienst Map-Report wie der mit der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) beschäftigt. Das erste „Stabilitätsrating der Berufsunfähigkeits-Versicherer“ (Ausgabe 913) überhaupt hat die Leistungsfähigkeit von 35 Anbietern aus Verbrauchersicht untersucht. Dabei stützte man sich auf BU-Stabilitätsuntersuchungen des Analysehauses Franke und Bornberg (procontra berichtete), zu dem der Map-Report seit 2019 gehört.

„Erste Wahl für Kunden müsste ein Berufsunfähigkeitsversicherer sein, der langfristig durch auskömmliche Kalkulation und eine starke Finanzausstattung sicherstellen kann, dass der Zahlbeitrag und damit die Überschusssituation konstant bleibt und trotzdem eine faire Leistungsprüfung garantiert ist“, erläutert Map-Report-Chefredakteur Reinhard Klages. Für Versicherer, die an diesen Stellen Schwächen zeigen, sei eine Abwärtsspirale vorprogrammiert.

Stabilitätsindex zeigt große Streubreite

Mit dem Stabilitätsindex wolle man ein Gegengewicht zum Preiswettbewerb schaffen. Die Untersuchung beleuchtet daher nicht nur die Lage der Versicherer (Status quo), sondern berücksichtigt darüber hinaus Merkmale mit Wirkung auf die Zukunft, so Klages. In die Analyse gehen daher 21 Kriterien aus den Bereichen Beitrag (31 Prozent Anteil am Gesamtergebnis), Stabilität (38 Prozent) und Finanzstärke (31 Prozent) ein. Ideal wären also 100 Prozent.

Insgesamt schafften sieben BU-Versicherer eine hervorragende Bewertung, die mindestens 75 Prozent Erfüllungsgrad voraussetzt:

Seite 1: Die stabilsten BU-Anbieter
Seite 2: Warum die Kalkulation mitunter nicht ausgereift scheint
Seite 3: Wieso Canada Life ein Sonderfall ist

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare