PKV-Zusatz: Diese Versicherer bevorzugen Makler

Berater Top News Versicherungen Florian Burghardt von Florian Burghardt

Welche PKV-Anbieter bevorzugen Makler in der Zusatzversicherung? Die VEMA hat ihre Mitglieder über ambulante, stationäre und Zahnzusatz-Tarife abstimmen lassen. An die Versicherer mit der höchsten Produktqualität fließt dabei nicht automatisch das meiste Geschäft.

Offensichtlich sehen die VEMA-Makler keinen Widerspruch darin, das meiste PKV-Zusatz-Geschäft nicht an den Versicherer mit der höchsten Produktqualität zu vermitteln.

Offensichtlich sehen die VEMA-Makler keinen Widerspruch darin, das meiste PKV-Zusatz-Geschäft nicht an den Versicherer mit der höchsten Produktqualität zu vermitteln. Bild: Adobe Stock/CurvaBezier

Während die private Krankenversicherung weiterhin vollversicherte Personen einbüßt, befindet sich die Sparte mit Zusatz-Policen in einem fortwährenden Aufwind. Makler, die sich in diesem Bereich firm zeigen, haben außerdem gute Chancen auf Anschlussgeschäft.

Wichtige Grundvoraussetzung für die Vermittlung von PKV-Zusatzversicherungen ist natürlich ein guter und verlässlicher Produktgeber. Welche Unternehmen die unabhängigen Vermittler hier vorne sehen, wollte die Versicherungsmakler Genossenschaft (VEMA) von ihren Mitgliedern wissen. Dabei sollten die VEMA-Makler in den Sparten Zahnzusatzversicherung sowie private Krankenversicherung ambulant und stationär jeweils die drei Gesellschaften angeben, an die sie das meiste Geschäft vermitteln. Daneben wurden die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung und Policierung sowie die Erfahrungen im Leistungsfall mit Schulnoten von 1 bis 6 bewertet.

Meistes Geschäft = bestes Produkt?

Bei den Zahnzusatzversicherungen wurden insgesamt 900 Nennungen abgegeben. Die Top 5 bildeten dabei:

  • Arag (16,67 Prozent der Nennungen)
  • Allianz (10,33 Prozent)
  • Continentale (7,22 Prozent)
  • DKV (6,22 Prozent)
  • Hallesche (5,56 Prozent)

Die Bewertung der drei Qualitätsbereiche mit Schulnoten zeigt jedoch, dass das meiste Geschäft nicht automatisch an den Anbieter mit den besten Produkten geht. Denn hier sehen die VEMA-Makler die Deutsche Familienversicherung (DFV) mit einem Notenschnitt von 1,40 ganz vorne. Die Arag kommt hier als meistfrequentierter Versicherer „nur“ auf eine 1,57 und liegt damit genau im Durchschnitt.

Die höchste Qualität bei Antragsbearbeitung und Policierung (Durchschnittsnote 1,58) messen die Befragten der Bayerischen Beamtenkrankenkasse BBKK (gehört zur Versicherungskammer Bayern) zu. Die Erfahrungen im Leistungsfall wurden ebenfalls bei der BBKK am besten benotet (1,68).

Seite 1: Diese Zahnzusatzversicherer bevorzugen VEMA-Makler
Seite 2: Diese Anbieter überzeugen ambulant und stationär

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare