Doppelspitze bei Finanzchef24

Produkte & Personalien Investmentfonds Versicherungen von Mailin Bartknecht

Das Münchener Insurtech bekommt Verstärkung in der Geschäftsführung. Neuigkeiten gibt es auch bei Quiron, Carmignac, VHV und Unigestion.

Tobias Wehnert verstärkt die Geschäftsführung bei Finanzchef24.

Tobias Wehnert wird als zweiter Geschäftsführer neben Benjamin Papo die Marktführung im digitalen Direktvertrieb von Gewerbeversicherungen weiter ausbauen. Bild: Finanzchef24.

Tobias Wenhart wechselt von der Hiscox SA zur Finanzchef24 GmbH und verstärkt seit Februar die Geschäftsführung. Gemeinsam mit Benjamin Papo soll die Marktführung im digitalen Direktvertrieb von Gewerbeversicherungen weiter ausgebaut werden. „Die Nachfrage nach digitalen sowie direkten Vertriebswegen und Lösungen im Bereich der Gewerbeversicherungen ist enorm“, erklärt Tobias Wenhart, „die Kollegen von Finanzchef24 haben hier bereits echte Pionierarbeit geleistet. Ich bin sehr stolz, ab sofort Teil dieses Teams zu sein und die Digitalisierung von Gewerbeversicherungen signifikant voranzutreiben.“ Auch Benjamin Papo ist froh über den Team-Zuwachs: „Tobias ist sehr versiert in der Konzeption und Vermarktung von einfachen Versicherungslösungen. Mit ihm bekommt unsere Zielsetzung nochmal richtig Schub, die Absicherung für Unternehmer digital, einfach und transparent zu machen, was unverzichtbar ist in diesen digitalen Boomzeiten.“

Quiron: Neuer Kindersparplan

Ab sofort bietet quirion einen Kindersparplan auf ETF-Basis an. Dieser erfordert keine Mindestanlage und ist mit Einzahlungen ab einem Euro pro Tag und für die ersten eingezahlten 10.000 Euro komplett kostenfrei. Das Geld wird breit gestreut und kostengünstig in Assetklassenfonds und ETFs investiert. Anleger haben entsprechend ihrem persönlichen Risikoprofil die Wahl zwischen zehn Vermögensverwaltungsstrategien mit einem variierenden Aktien- und Anleihenanteil. Auch eine Investition in eine nachhaltige Strategie ist möglich, ebenso zusätzliche Ein- und Auszahlungen. „Eltern und Großeltern haben oft den Wunsch, für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel finanziell vorzusorgen“, so Martin Daut, CEO der quirion AG. „Leider mangelt es bisherigen Angeboten wie Spar- oder Tagesgeldkonten, Schutzbriefen und Juniordepots entweder an der notwendigen Flexibilität oder einer angemessenen Ertragskraft, oder sie sind schlichtweg viel zu teuer. Das haben wir mit dem quirion-Kindersparplan geändert.“

Carmignac: Erweiterung Deutschland-Team

Carmignac ernennt Reinhold Dirschl zum Director Business Development. Er verstärkt seit Januar dieses Jahres das Carmignac Business Development Team und berichtet an Nils Hemmer, Country Head für Deutschland und Österreich. Zusammen mit Frank Rüttenauer, Head of Retail Business Development, und Ingo Boxleitner, Director Business Development, soll er die Marktdurchdringung in Deutschland weiter ausbauen und Kunden in Süddeutschland und Österreich betreuen. Dirschl verfügt über mehr als achtzehn Jahre Erfahrung im Finanzvertrieb. Er arbeitete von 2012 bis 2018 bei Pioneer Investments, wo er als Senior Sales Director vor allem für Sparkassen und Genossenschaftsbanken zuständig war. Zuletzt war er als Sales Director bei der TBF Sales and Marketing GmbH für Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Wealth Management und regionale Privatbanken verantwortlich.

Seite 1: Finanzchef24, Quiron, Carmignac
Seite 2: VHV, Unigestion

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare