Immobilien-Investments: Das erwarten Deutsche

Sachwerte von Michael Fiedler

Deutsche würden ihr Geld in Immobilien investieren, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Wie das „Betongold“ beschaffen sein sollte und welchen Zinsertrag Deutsche 2020 von ihrer Geldanlage erwarten.

Wie Betongold beschaffen sein sollte

2 Prozent sollten es schon sein - diesen Zinssatz erwarten Deutsche von ihrer Geldanlage 2020. Bild: adobestock/ Wayhome Studio

Die Geldpolitik der Notenbanken und das Niedrigzinsumfeld, das bisweilen sogar Negativzinsen erzeugt, lässt Bundesbürger auf die Suche nach Anlagealternativen gehen. Damit haben sie immerhin dem Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) etwas voraus, der kürzlich mit der Aussage, sein Erspartes in zinsloses Festgeld zu investieren, für Verwunderung sorgte.

Zinslosigkeit ist für die Mehrheit der Deutschen keine Wunschvorstellung für 2020. Laut einer Online-Umfrage des Hamburger FinTechs Exporo wünschen sich 89,5 Prozent der Befragten mindestens 2 Prozent p.a. Zinsen für ihre Geldanlage.

Dass zumindest laut Umfrage auch Alternativen zum Sparbuch gesucht werden, lässt ein wenig Hoffnung aufkommen, dass die Deutschen ihr bisheriges Anlageverhalten ändern. So sehen 76,8 Prozent der Umfrageteilnehmer Investments in Immobilien als sichere Geldanlage und gute Alternative zum Sparbuch an. Dicht gefolgt von renditeabhängigen Anlagen, die von 73,6 Prozent der Befragten in Betracht gezogen werden.

Diese Eigenschaften sollte „Betongold“ haben

Langfristige Bindungen schrecken allerdings ab. Die Umfrage zeigt, dass sich die Mehrheit (70 Prozent) wünscht, auch bei Immobilien-Investments liquide zu bleiben. Auch hohe Mindestanlagesummen werden als Geldanlage-Hemmnis gesehen.
Ist eine Investition schon mit geringen Beträgen möglich, wollen knapp 52 Prozent der Deutschen einen Teil ihres Geldes in Immobilien investieren (weitere Ergebinsse: siehe Grafik; klicken zum Vergrößern).


Zur Umfrage: Online-Erhebung des Hamburger Fintechs Exporo, für die im Januar diesen Jahres 1.000 Bundesbürger zum Thema „Was wünschen Sie sich 2020 für Ihre Geldanlage” befragt wurden.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare