Immobilien, AIFs & Co.: Der Sachwerte-Ausblick 2020

Sachwerte Top News von Florian Burghardt

Ob Anschlussfinanzierungen für Immobilien, Smart Contracts oder Investitionen in die boomende E-Sports-Branche: Das Jahr 2020 hält viele Trends für Anleger bereit. Für procontra haben Experten eine Prognose gewagt.

Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter BVT Holding
Insbesondere mit den seit Juli 2013 geltenden Regulierungsvorschriften des Kapitalanlagegesetzbuches, kurz KAGB, hat die Branche eine Professionalisierung erfahren, die ihre Attraktivität bei Anlegern deutlich erhöht hat. Insbesondere sind für mich der Zugewinn an Transparenz und Offenlegung und damit einhergehend eine viel bessere Vergleichbarkeit der Produkte ganz wesentliche Vorteile der regulierten Welt. Dadurch ergibt sich ein hohes Maß an Produktehrlichkeit, die dem Anleger zusätzlich hilft, die für ihn richtige Investitionsentscheidung zu treffen. Hinzu kommt, dass Geldanlagen längst nicht mehr nur nach Risiko und Rendite beurteilt werden, sondern das Thema Nachhaltigkeit immer stärker in den Fokus rückt. Gerade bei Investitionen in Sachwerte können sich Anleger im Vergleich der Anlagealternativen leichter davon überzeugen, ob das konkrete Angebot ihr Verständnis von Nachhaltigkeit erfüllt. Insgesamt sehe ich für geschlossene AIF damit beste Zukunftsperspektiven, denn ich bin überzeugt: Gut konzipierte Produkte, die auf einer soliden und transparenten Grundlage fußen, werden in Zukunft stark nachgefragt sein.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare