GDV unter neuer Führung

Produkte & Personalien Investmentfonds Versicherungen von Mailin Bartknecht

HanseMerkur: Kooperation mit Quality Travel Alliance

Seit Anfang des Jahres ist die HanseMerkur neuer Sortimentspartner der Quality Travel Alliance (QTA), Europas größter Reisebüroorganisation. Durch die Partnerschaft sind die Reiseschutzprodukte der HanseMerkur im Sortiment der QTA vertreten und stehen allen QTA-Reisebüros zur Verfügung. Neben Zugang zum Provisionsmodell des Hamburger Versicherers erhalten die Büros nun alle Informationen rund um die Reiseversicherungen der HanseMerkur sowie Zugriff auf ein Webinarangebot.

maxpool: Neues Erscheinungsbild

maxpool hat das neue Jahrzehnt zum Anlass genommen, das Erscheinungsbild als Unternehmensgruppe neu zu strukturieren und den Außenauftritt zu vereinheitlichen. Dazu wurden die internen Unternehmensstrukturen insgesamt überarbeitet. An der Eigentümerstruktur und Unternehmensgruppe hat sich nichts verändert. Diese bleibt weiterhin unabhängig. Es wurden vor allem Logo, Farben und die Firmierungen der Unternehmensbestandteile vereinheitlicht. Alle Gesellschaften führen nun im Außenauftritt einheitlich blaue Firmenfarben und den „Phönix“ in leicht angepasster Form als Logo, in dem sich das „M“ für MAXPOOL wiederfindet. Die Poolgesellschaft firmiert nun als „MAXPOOL Maklerkooperation“ und möchte damit noch stärker die Fokussierung auf die Unabhängigkeit als Versicherungs- und Finanzmakler herausstellen. Der Assekuradeur und Träger der Deckungskonzepte soll mit seiner neuen Bezeichnung „PHÖNIX Schutzgemeinschaft“ klarer als verantwortlicher Träger zu den Versicherungsprodukten erkennbar sein. Es handelt sich rein um Namensänderungen, alle rechtlichen Rahmen-bedingungen, Verträge und auch alles Übrige bleiben inhaltlich unverändert.

Aviva: Auflage High-Yield-Fonds

Aviva Investors gibt die Auflegung des Aviva Investors European High Yield-Fonds (ISIN: LU2059539069) bekannt. Der Fonds strebt eine langfristige Outperformance an, indem er in europäische Hochzinsanleihen mit dem Rating B oder BB investiert und dabei gleichzeitig taktisch auf Anleihen mit niedrigerem Rating setzt. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Analyse ist in den gesamten Investmentprozess eingebettet. Bei diesem Ansatz sind etwa Tabakproduzenten und umstrittene Waffen zusätzlich ausgeschlossen. Der Fonds ist zum Vertrieb in Deutschland, Österreich, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Spanien und Großbritannien zugelassen. Das Aviva Investors Global High Yield Team verwaltet derzeit 5,5 Milliarden Euro (zum 31. Dezember 2019).

Seite 1: GDV, R+V, die Bayerische
Seite 2: HanseMerkur, maxpool, Aviva

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare