Erholungsbeihilfe statt Urlaubsgeld?

Berater Panorama von Michael Fiedler

Neben- und Zusatzleistungen können Unternehmen helfen, Lohnkosten zu dämpfen und Mitarbeiter zu binden. Im Gewerbegeschäft eine unschätzbare Unterstützung zur Kundenansprache. Und: Auch Makler sind Arbeitgeber.

Kinderbetreuung vom Arbeitgeber bezahlt? Geht auch.

Schon gewusst: Der Arbeitgeber kann Kinderbetreuungskosten bezuschussen oder ganz übernehmen. Bild: Adobe Stock/lordn

Betriebsrente, Firmenwagen oder Zusatzversicherung? In Sachen Neben- oder Zusatzleistungen vom Arbeitgeber ist es schlecht bestellt um das Wissen deutscher Angestellter. Zu diesem Ergebnis kam eine Online-Studie von AON.

Die Studienergebnisse kann Thomas Kujawa, Gründer und Prokurist von „Familienfreund“, gegenüber procontra nur bestätigen. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen in Sachen Mitarbeiterbindung und Lohnoptimierung zu beraten. Die angesprochene Unwissenheit begegnet Kujawa dabei fast täglich: „Neulich saß ich mit einer renommierten Steuerkanzlei zusammen und diese erwähnte nebenbei, dass weniger als 1 Prozent der Mandanten im Rahmen der Brutto-Netto-Optimierung aktiv die Mitarbeiterbindung unterstützen. Auf der anderen Seite hatten wir aber auch schon Workshops, zum Beispiel im Rahmen der Fachkräfteallianzen Sachsen, wo eine Handvoll Betriebe an einem Tisch saßen und diese die gleichen Maßnahmen, nämlich Kreditkarte, hatten. Eine Diversifizierung war dabei kaum gegeben.“

Erholungsbeihilfe statt Urlaubsgeld

Dabei bietet das Feld der Neben- und Zusatzleistungen enorme Spielräume. Eine kleine Auswahl der Möglichkeiten zeigt bereits, wie breit das Spektrum ist:

„Das Bedürfnis nach Individualität“, so Jana Schlegel, Geschäftsführerin der familienfreund KG, „eröffnet gerade den kleinen und kleinsten Arbeitgebern unwahrscheinliche Potenziale bei der Mitarbeiterbindung“.

Makler, die Dienstleister wie Familienfreund in ihr Netzwerk aufnehmen, können davon sowohl bei der Ansprache von Gewerbekunden als auch im eigenen Unternehmen profitieren.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare