Basler: Schadenbearbeitung via BiPRO-Schnittstelle

Produkte & Personalien Versicherungen von Mailin Bartknecht

Die Implementierung soll zu Prozessvereinfachungen und Erleichterung für Makler führen. Neuigkeiten gibt es auch bei Blau direkt, mailo, Policen Direkt und der HanseMerkur.

Basler: Schadenbearbeitung via BiPRO-Schnittstelle

Die Basler Versicherungen bieten nun die Möglichkeit, Schadenmeldungen aus den Maklerverwaltungsprogrammen über die BiPRO-Schnittstelle zu übermitteln. Bild: Adobe Stock/Andrey Popov

Die Basler Versicherungen bieten ab sofort die Möglichkeit, Schadenmeldungen aus den Maklerverwaltungsprogrammen über die BiPRO Norm 503 an die Basler zu übermitteln. In Verbindung damit werden auch die BiPRO-Normen 430.5 (Schaden Status), 480.4 (Partnersuche), 480.5 (Vertragssuche), 501 (Partnerauskunft) und 502 (Vertragsauskunft) unterstützt. Schadenmeldungen über die BiPRO-Schnittstelle führen zu einer automatischen Schadenanlage und taggleichen Versendung der Schadennummer. Schadenmeldungen, die außerhalb der Geschäftszeiten eingehen, werden gespeichert und am nächsten Arbeitstag verarbeitet. Nachmeldungen sind jederzeit möglich. Zudem wird die Schadenbearbeitungsdauer verkürzt, da die Regulierung durch Sachbearbeiter sofort beginnen kann. Schriftliche Schadenmeldungen über andere Kanäle können entfallen.

Blau direkt: Erweiterung der Geschäftsführung

Ab dem 01. Februar 2020 verstärkt Kerstin Möller-Schulz als neue CFO die Geschäftsführung von blau direkt. In ihrer neuen Funktion unterstützt sie die bisherigen Geschäftsführer Lars Drückhammer (CEO) und Oliver Pradetto (COO). Zuvor war die 46-jährige über 5 Jahre bei der Hamburger Versicherungsmakler Unternehmensgruppe „Von Rauchhaupt & Senftleben Beteiligungs GmbH & Co. KG“ in der Leitung tätig und im kaufmännischen Bereich für Finanzen, Bilanzen und für die HR-Prozesse verantwortlich. Ihren Einstieg bei blau direkt beginnt Sie auf der Network Convention 2020 in Bukarest. Zukünftig wird Möller-Schulz die Modernisierung der Finanzsoftware von blau direkt überwachen und die rechtliche und finanzielle Neustrukturierung des Unternehmens verantwortlich begleiten.

Mailo: Kooperation mit faktoora

Die mailo Versicherung AG startet ab sofort eine Kooperation mit der faktoora GmbH. Diese bietet ihren Kunden die Möglichkeit, Rechnungen in ZUGFeRD-(Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) konforme Rechnungen umzuwandeln und diese in bestehende Geschäftsprozesse zu integrieren. Mit ihren jeweiligen digitalen Prozessen möchten beide Partner ihren Kunden, Maklern und Assekuradeuren die Möglichkeit geben, Kosten und Zeit zu sparen. Zudem wird die E-Rechnung im Format ZUGFeRD bei der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand Ende des Jahres 2020 zur Pflicht.

Seite 1: Basler, Blau direkt, mailo
Seite 2: Policen Direkt, HanseMerkur

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare