Aktien, ETFs & Co.: Der Investment-Ausblick 2020

Investmentfonds Top News Meistgeklickt Bilderstrecken von Redaktion

Das neue Jahr bringt Auswege im Niedrigzinsumfeld mit sich. Neben künstlicher Intelligenz als Wachstumsmarkt und Smart-Beta-ETFs für volle Risikokontrolle geben Fondsmanager und Kapitalmarkt-Strategen exklusiv noch weitere Ausblicke.

Hans-Jörg Naumer, Leiter Global Capital Markets & Thematic Research, AGI
12 Billionen US-Dollar an Anleihen weisen weltweit negative Renditen aus. Das ist fast jede dritte Anleihe. In Deutschland sind es 9 von 10, und dabei haben wir noch gar nicht über die Wirkung der Inflation nachgedacht. Dieser Himmel für Schuldner ist die Hölle für Gläubiger –und ein Ende ist nicht in Sicht. Trotzdem: Es hilft alles nichts, Anleger müssen sich in den Markt hineintasten. Meine Empfehlungen daher: 1. Im Negativzinsumfeld geht an „Sachwerten“ – also Aktien – kein Weg vorbei. 2. Dividenden wirken wie ein Airbag bei Kursschwankungen. 3. Da das Timing bei erhöhter Volatilität schwierig werden dürfte, sollte Multi-Asset-Lösungen der Vorzug gegeben werden. Und: 4. Sparpläne! Für einen Sparplan ist immer der richtige Zeitpunkt. Da könnten auch Themen bezogene Investments mit reingenommen werden.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare