Fit für die Zukunft: Das SI-Meisterstück als Teil der „Vision2023“

KMU-Schutz Advertorial Berater von SIGNAL IDUNA

Vor zwei Jahren fiel bei SIGNAL IDUNA der Startschuss für die „Vision2023“. Ein Baustein der Zukunftsstrategie ist das SI-Meisterstück.

Mit dem SI-Meisterstück als Teil der „Vision2023“ fit für die Zukunft.

Mit dem SI-Meisterstück als Teil der „Vision2023“ fit für die Zukunft. Bild: Adobe Stock/rh2010

„Vision2023“ – so heißt das Transformationsprogramm, das SIGNAL IDUNA Anfang 2018 startete. Ziel ist eine deutliche Beschleunigung des Wachstums durch eine neue strategische Ausrichtung, die von Digitalisierungsinvestitionen begleitet wird. Im Zuge dieses ganzheitlichen Veränderungsprozesses will sich das Unternehmen künftig noch deutlich stärker als Service-Versicherer positionieren.

Damit dies gelingt, hat SIGNAL IDUNA ein neues Leitbild entwickelt, das der Vorstandsvorsitzende Ulrich Leitermann so beschreibt: „Gemeinsam mehr Lebensqualität schaffen.“ Dabei spielt die Kundenzufriedenheit eine zentrale Rolle: Künftig sollen die Kunden nicht mehr nur vor Risiken geschützt werden, sondern vom Versicherer mit ihren individuellen Wünschen und Zielen wahrgenommen werden.

Mit Handwerkern für Handwerker entwickelt

Dass sich diese neue Intensität der Kundenorientierung auch auf der Produktebene niederschlägt, zeigt sich ganz besonders beim SI-Meisterstück: Seit Juli 2019 ist die erste Vielgefahrenversicherung speziell für das Lebensmittelhandwerk auf dem Markt. Entwickelt wurde das Meisterstück nach einer ausgiebigen Zielgruppenjourney, im Rahmen derer zahlreiche Bäcker, Konditoren und Fleischer nach ihren Sorgen und Wünschen befragt wurden. Das Ergebnis ist eine individuell anpassbare Gewerbeversicherung, die alle typischen Risiken des Lebensmittelhandwerks deckt – von der Produkthaftung bis hin zur bislang einzigen Baustellenversicherung.

Dementsprechend interessiert hat die Fachpresse den Launch des SI-Meisterstücks begleitet. So berichteten unter anderem ASSCompact und das Handwerksblatt über die Neuerung im Portfolio der SIGNAL IDUNA. Deren Vorstandschef Ulrich Leitermann sieht Produktentwicklungen wie diese eindeutig als Teil von „Vision2023“. Gegenüber dem Börsenblatt äußerte er im Herbst 2019: „Agilität ist Teil unseres Transformationsprogramms Vision2023, mit dem wir als Unternehmen insgesamt flexibler, kundenorientierter und digitaler werden. Dafür investieren wir signifikant. […] Unsere Mitarbeiter entwickeln heute in Journeys neue zielgruppenorientierte Produkte wie das SI-Meisterstück, das speziell auf die Wünsche unserer Kunden im Lebensmittelhandwerk zugeschnitten ist. Wir bauen digitale, kundenorientierte Lösungen im Service, wie zum Beispiel eine Online-Schadensmeldung und die automatisierte Ausstellung von Bescheinigungen.“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare