5 BU-Schadensbeispiele aus der Praxis

KMU-Schutz Berater von Beatrix Altmann

So vielfältig wie die mittelständische Unternehmenslandschaft hierzulande ist auch das Spektrum möglicher Schäden. Doch einige typische Beispiele illustrieren, dass das BU-Risiko keinesfalls unterschätzt werden sollte.

Ein fundamentales Risiko ist die Betriebsunterbrechung. Vermittler sollten verschiedene Szenarien kennen und auf die jeweilige Branche abstimmen.

Ein fundamentales Risiko ist die Betriebsunterbrechung. Vermittler sollten verschiedene Szenarien kennen und auf die jeweilige Branche abstimmen. Bild: iStock/Heiko119

Wenn im Zusammenhang mit Versicherungen von BU die Rede ist, wird darunter meist die Berufsunfähigkeit verstanden. Doch es gibt noch eine zweite Bedeutung des Kürzels, die ebenfalls für ein fundamentales Risiko steht – das allerdings Firmen bedroht: Betriebsunterbrechung.

Im Beratungsgespräch sollten solcherlei Schadenszenarien auf die jeweilige Branche abgestimmt werden. So lässt sich das Bewusstsein für eine der wichtigsten betrieblichen Absicherungen bei den oftmals sorglosen Unternehmern effektiv schärfen.

Einbruch in ein Ladengeschäft
Eine Gruppe offenbar alkoholisierter junger Männer bricht nachts in ein Ladengeschäft ein, entwendet Bargeld und Waren und randaliert. Bis die Einrichtung wieder präsentabel und Waren wiederbeschafft sind, vergehen zwei Wochen, in denen die Fixkosten weiterlaufen. Bild: iStock/Motortion
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare