Einfach entspannt – Mit der Hannoverschen

Advertorial von Hannoversche

Bei Maklern hoch im Kurs: die Risikolebensversicherung aus Hannover. Bereits zum vierten Mal in Folge sicherte sie sich Platz 1 bei der procontra Vermittlerstudie „Maklers Lieblinge“. Die Risikolebensversicherung überzeugt nicht nur mit Top-Leistungen und flexiblen Tarifoptionen. Sie punktet auch mit einer unkomplizierten Antragsstellung mit Online-Risikoprüfung. Genauso entspannt für Vertriebspartner und Kunden: die vereinfachte Gesundheitsprüfung bei der Absicherung einer Praxis- und Immobilienfinanzierung.

Risikoschutz einfach online abschließen – Tarifrechner mit Risikoprüfungstool COMPASS

Die Hannoversche erleichtert ihren Vertriebspartnern den Alltag. Für alle Standard-Risikolebensversicherungen gilt: Angebot berechnen, beantragen, abschließen. Mit dem Tarifrechner lässt sich der komplette Vertragsabschluss für die Risikolebensversicherung bequem online durchführen. Auf Basis der Kundendaten erstellt das System nicht nur ein individuelles Angebot. Es bewertet auch direkt die Angaben zum Gesundheitszustand des Kunden. Möglich macht es das integrierte Risikoprüfungstool COMPASS.

Liegt alles im grünen Bereich, kann direkt vor Ort eine Versicherungszusage erteilt werden. Eine Annahmeerklärung wird direkt nach geleisteter Unterschrift per Email zugesandt. Selbsterklärend in der Bedienung und praktisch beim Vertragsabschluss: Damit Vertriebspartner entspannt von Erfolg zu Erfolg eilen.


Einfach durch die Gesundheitsprüfung – nur zwei Fragen zur Absicherung von Praxis- und Immobilienfinanzierungen


Auch der Gesundheitscheck vor der Absicherung größerer Investitionen könnte nicht unkomplizierter sein. Denn: Man fragt nur zweimal. Bei der Hannoverschen profitieren Kunden und Vertriebspartner von einer vereinfachten Gesundheitsprüfung. Bei der Immobilien- und Praxisfinanzierung bis zu einer Versicherungssumme von 400.000 Euro müssen lediglich zwei Gesundheitsfragen beantwortet werden.

1.    Sind Sie voll arbeitsfähig und waren Sie in den letzten zwei Jahren nicht länger als vier Wochen    ununterbrochen arbeitsunfähig?
2.    Sind in den letzten zwei Jahren folgende Erkrankungen festgestellt oder behandelt worden: Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Schlaganfall, chronische Nierenerkrankung, chronische Magen- oder Darmerkrankung, Diabetes, Lebererkrankungen, psychische oder neurologische Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, HIV-Infektion/AIDS?

Bei Beantwortung der Frage 1 mit „ja“ und Frage 2 mit „nein“ muss keine weitere Risiko- und Gesundheitserklärung abgegeben werden. Ein Prinzip, das für alle Tarife gültig ist.

Die einzigen Voraussetzungen:
•    Die Risikolebensversicherung dient der Besicherung eines Hypothekendarlehens, das innerhalb     der letzten sechs Monate vor Antragsstellung aufgenommen wurde.
•    Die versicherte Person ist auch der Darlehensnehmer.
•    Das Eintrittsalter der versicherten Person beträgt maximal 45 Jahre.
•    Der Todesfallschutz entspricht der Höhe des Darlehens, jedoch maximal 400.000 Euro einschließlich Vorversicherungen bei der Hannoverschen aus den letzten fünf Jahren.

Sollte die Versicherungssumme 400.000 Euro übersteigen oder aus anderen Gründen eine weitere Gesundheitsprüfung erforderlich sein, kann dies bequem zuhause erledigt werden – dank des Medical Home Services der Hannoverschen. Kostenlos, schnell und kompetent. Eben einfach entspannt.

Mehr Infos gibt es auf www.hannoversche-partner.de

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare