Podcast: Von Riester, Rechnungsgrundlagen und PIB

Berater profino von Michael Fiedler

Welche Rechnungsgrundlagen verwendet der Versicherer eigentlich bei Beitragsfreistellung des Riester-Vertrags? Und haben die Produktinformationsblätter (PIB) wirklich die erhoffte Transparenz in den Markt gebracht? Warum die sechs Riester-Fragen von Joachim Haid immer noch aktuell sind, beleuchtet eine neue Folge vom „Makler und Vermittler Podcast“.

Riester Altersvorsorge Rente PIB

Walter Riester hätte die Riester-Rente von Anfang an gern besser gemacht. Bild: procontra

Altersarmut in Deutschland wirksam bekämpfen. Das war und ist das Ziel staatlich geförderter Altersvorsorge. Doch so richtig bewährt hat sich die Riester-Rente nicht. Die jüngsten Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zeigen einen Rückgang bei Banksparplänen und Versicherungsverträgen.
Und auch die bisherigen „Wachstumstreiber“ Investment und Wohn-Riester mussten deutliche Nachfrage-Dämpfer hinnehmen.

Ursache Medienschelte?

Einige Branchenexperten sehen die anhaltende Medienkritik an Riester-Vorsorge als eine wichtige Ursache an; Walter Riester selbst hätte die nach ihm benannte Rente auch gern anders gestaltet und Verbraucherschützer raten eher zum Kopfkissen.

Die Frage nach den Ursachen für die anhaltende schwache Nachfrage dürfte also nicht monokausal zu beantworten sein. Joachim Haid sieht auch die Versicherer in der Verantwortung. Es gäbe durchaus genügend Spielraum in den Vorschriften, um geeignete und vergleichbare Produkte zu entwickeln, so der Experte im neuen „Makler und Vermittler Podcast“. Haid kritisiert auch, dass die Produktinformationsblätter nicht die erhoffte Transparenz in den Markt gebracht hätten. In den PIB wird von modellhaften Annahmen ausgegangen – darauf können sich weder Makler noch Kunde verlassen, argumentiert Haid.

Zudem würden Tarife „häufig so entwickelt, dass sie in einem Vergleichsprogramm ganz oben stehen“, so Joachim Haid im Podcast. Ein Thema, das den Experten schon länger umtreibt. Auf profino hielt Haid dazu bereits Vorträge.

Podcast anhören

Der vollständige Podcast:

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare