Kfz: So vielen Deutschen ist ihre Versicherung zu teuer

Berater von Florian Burghardt

In der aktuellen Kfz-Wechselsaison ist häufig von Preiskampf die Rede. Wie viele Menschen ihre bestehende Versicherung als zu teuer empfinden, hat eine Umfrage ermittelt. Sie zeigt auch, wie viele von ihnen zu einem Anbieterwechsel bereit sind.

Heißer Herbst! Preiskampf! Tatsächlich würden die meisten Menschen ihre Kfz-Versicherung aus Kostengründen wechseln. Doch wie viele Deutsche sind in diesem Jahr überhaupt wechselwillig?

Heißer Herbst! Preiskampf! Tatsächlich würden die meisten Menschen ihre Kfz-Versicherung aus Kostengründen wechseln. Doch wie viele Deutsche sind in diesem Jahr überhaupt wechselwillig? Bild: Pixabay

Die alljährliche Wechselsaison in der Kfz-Versicherung hat begonnen. Ob es tatsächlich zu dem vermuteten, besonders harten Preiskampf kommt, wird sich in den Wochen bis Ende November noch zeigen. Dass aber auch in diesem heißen Herbst wieder viel Potenzial für die Verschiebung von Verträgen vorhanden ist, dürfte kaum jemand bezweifeln.

Denn immerhin 35,4 Prozent der Entscheider von Versicherungsfragen innerhalb der deutschen Haushalte finden ihren aktuellen Kfz-Tarif zu teuer. Das ergab eine, im Auftrag von Check24 durchgeführte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov Deutschland GmbH. Dafür wurden vom 14. bis zum 16. Oktober 1.519 solcher Entscheider und Mitentscheider befragt. Ihre Aussagen stehen, den Studienautoren zufolge, repräsentativ für die deutsche Bevölkerung.

Der Großteil ist preisgetrieben

Von den Befragten, die ihre aktuelle Kfz-Versicherung als zu teuer empfinden, denkt in diesem Jahr jeder Zweite (53 Prozent) konkret über einen Wechsel nach. Damit möchte der ganz überwiegende Teil von ihnen (87 Prozent) vorrangig Geld sparen. Nur für 21 Prozent von ihnen stünden bei einem Wechsel verbesserte Versicherungsleistungen im Vordergrund.

Wer nur nach dem Preis gehen will, sollte dabei eine Vielzahl von Merkmalen und Faktoren in seine Überlegungen mit einbeziehen. Bei manchen davon herrscht auf Anbieterseite allerdings kein Konsens darüber, ob sie nun für einen Zuschlag oder einen Nachlass bei der Kfz-Versicherungsprämie sorgen.

Zudem sind die Preise in der Kfz-Versicherung, vor allem in den Wochen der Wechselsaison, recht beweglich. Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei Check24, erklärt dazu: „Versicherer versuchen neben den Leistungen auch durch attraktive Preise wechselwillige Kunden zu gewinnen. Verbraucher sollten mit dem Versicherungswechsel aber trotzdem nicht bis zum Stichtag 30.11. warten, da einzelne Versicherer ihre Beiträge bereits vorher wieder erhöhen.“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare