Die besten Betriebshaftpflichtversicherungen 2019

Versicherungen Top News von Florian Burghardt

In einem Vergleich für 10 Branchen hat die Rating-Agentur Franke und Bornberg über 400 Tarife unter die Lupe genommen, unter anderem für Baugewerbe, Gastronomie und Landwirtschaft. Die Produkte zweier Anbieter standen besonders oft ganz oben.

In seinem aktuellen Rating zur Betriebshaftpflichtversicherung hat Franke und Bornberg über 400 Tarife für 10 Kernbranchen unter die Lupe genommen. Die Produkte von 2 Versicherern erzielten dabei besonders häufig die Höchstnote.

In seinem aktuellen Rating zur Betriebshaftpflichtversicherung hat Franke und Bornberg über 400 Tarife für 10 Kernbranchen unter die Lupe genommen. Die Produkte von 2 Versicherern erzielten dabei besonders häufig die Höchstnote. Bild: Pixabay

Gewerbeversicherungen gewinnen bei Vermittlern immer weiter an Bedeutung. Für knapp jeden sechsten Makler sind sie bereits die hauptsächliche Einkommensquelle. Das ergab unsere hauseigene Befragung „Maklers Lieblinge 2019“. Eine andere Makler-Studie ergab außerdem, dass im vergangenen Jahr von allen Gewerbe-Produkten Betriebshaftpflichtversicherungen (BHV) am häufigsten vermittelt wurden und zwar von 95,5 Prozent der unabhängigen Vermittler.

Bei einer solch weiten Verbreitung und hohen Relevanz dürfte die aktuelle Untersuchung der Rating-Agentur Franke und Bornberg auf großes Interesse stoßen. Denn die Hannoveraner haben insgesamt 438 Betriebshaftpflicht-Tarife und -Bausteinlösungen unter die Lupe genommen.

KMU im Mittelpunkt

Überhaupt hat sich Franke und Bornberg zum ersten Mal mit dem Thema Betriebshaftpflichtversicherung beschäftigt. Laut eigener Aussage hat das Research Team Gewerbe der Agentur mehr als zweieinhalb Jahre an der Erstellung des Ratings gearbeitet. Es konzentriert sich auf den Bedarf von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) bis 10 Millionen Euro Jahresumsatz und mit Wirkungsschwerpunkt in Deutschland. Spezielle Makler-Wordings wurden dabei nicht untersucht.

Ermittelt wurden die jeweils besten Tarife für 10 verschiedene Kernbranchen. Dabei flossen, laut der Rating-Agentur, jeweils branchenspezifische Kriterien zur Erstellung der Rangliste ein. Die 10 Kernbranchen sind:

  • Bau                    
  • Dienstleistung                   
  • Freie Berufe                     
  • Gastronomie und Beherbergung                       
  • Handel                           
  • Handwerk                 
  • Heil- und Heilnebenberufe                 
  • Kfz                  
  • Landwirtschaft                  
  • Vereine

Allianz und VHV am häufigsten ganz vorne

Wie auch bei den anderen Franke und Bornberg-Ratings bildet die Gesamtwertung „FFF+“ die Höchstnote. Diese konnte in allen 10 Branchen mindestens einmal vergeben werden. In jeweils 7 Kernbranchen finden sich Produkte von VHV und Allianz in der Spitzengruppe wieder.

Oliver Krüger, Leiter Betriebs-Haftpflichtversicherung Vertrag bei der VHV, sagte dazu gegenüber procontra: „Eine leistungsstarke BHV muss umfassende Sicherheit für jeden Betrieb bieten. Neben gängigen Risiken, wie zum Beispiel Leitungs- und Bearbeitungsschäden sollten auch Risiken durch neue Techniken, zum Beispiel durch Drohnen, mitversichert werden. Wichtig ist, dass der Deckungsumfang an den aktuellen Stand der Technik angepasst wird.“ Seitens der Allianz betont Carsten Wiesenthal, Leitung Firmen Haftpflicht: "Wir haben bei sämtlichen Produktentwicklungen beziehungsweise -modifikationen und Servicedienstleistungen unsere Kunden und deren bedürfnisse im Fokus. Ziel ist immer, unsere Produkte und Prozesse bestmöglich an diese anzupassen."

Insgesamt zeigt sich „über alle Branchen hinweg ein erfreulich hohes Niveau“, so die Tester. Besonderheiten zu den jeweiligen Branchen, die Anzahl der untersuchten Tarife und Anbieter und natürlich die jeweiligen Testsieger finden sich in der untenstehenden Bilderstrecke. Die vollständigen Ergebnislisten gibt es hier.

Die besten BHV-Policen für 10 Branchen

Baugewerbe
Auf einer Baustelle kann viel passieren - ob die Stolperfalle durch einen vergessenen Eimer oder der nicht korrekt gesicherte Bagger, der Schaden kommt meist schneller als gedacht. Bauunternehmen stehen dabei in der Pflicht, für die Folgen ihrer betrieblichen Tätigkeit geradezustehen, erläutert Franke und Bornberg. Untersucht wurden für diese Kernbranche 59 Tarife von 20 Versicherern. Die besten Produkte (FFF+) kommen von Allianz (Betriebshaftpflicht Baugewerbe, Stand 07.2018) sowie gleich 3 Mal von der VHV (Bauprotect - Baustoffindustrie/-handel, Stand 12.2017; Bauprotect - Bauhandwerk und Baudienstleistung, Stand 12.2017; Bauprotect - Bauhauptgewerbe, Stand 12.2017). Bild: Fotolia
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare