Baufinanzierung - bald geschenkt?!

Sachwerte von Stefan Terliesner

Die Kosten für Baugeld befinden sich im freien Fall. Mittlerweile schließen Fachleute selbst Nullzinsen nicht mehr aus. Das heizt das Interesse an Immobilien weiter an.

Eigenheim Hausbesitz Niedrigzins Immobilie

Uhhhh... Geschenke! Das ist doch gut, oder? Bild: shutterstock.com

Nie war es für Immobilienkäufer günstiger, sich ihren Traum vom Eigenheim zu finanzieren: Bestkonditionen für Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung sind unter die 0,5-Prozent-Marke gefallen und haben sich damit weiter Richtung Null bewegt. „Bei sehr guten Bonitäten sind bei sehr günstigen Anbietern sogar Darlehen zu Zinsen von rund 0,4 Prozent möglich“, erklärt Mirjam Mohr, Vorstand beim Baufinanzierungsvermittler Interhyp.

Banken kreieren Mindestzins

Das Gros der Angebote liege derzeit zwischen rund 0,5 und 1 Prozent. In der Vergangenheit lagen die Konditionen oft beim Vier- oder Fünffachen, berichtet Interhyp. Ein Ende der Traumkonditionen ist nicht in Sicht. Laut dem monatlich erhobenen Interhyp-Bauzins-Trendbarometer erwarten viele Experten, dass die Zinsen langfristig auf dem niedrigen Niveau verharren werden. Gleichzeitig hielten sie ein Abgleiten bis auf null für wenig wahrscheinlich. Nur vereinzelt würden noch leicht fallende Zinsen erwartet. Vielmehr etablieren viele Kreditinstitute derzeit positive Mindestzinsen.

Für Banken sind Nullzinsen in der Baufinanzierung ein heikles Thema. Wohl auch deshalb stand auf Anfrage bei einigen Banken niemand für ein Interview zu diesem Thema zur Verfügung. Ein Geldhaus, dass bis bei den Zinskonditionen auf null oder sogar in den negativen Bereich runter ginge, würde in einem ohnehin hart umkämpften Markt noch aggressiver auftreten. Undenkbar ist so ein Szenario allerdings nicht. In Dänemark gibt es negative Zinsen in der Baufinanzierung. Das funktioniert so: Ein Kunde nimmt zum Beispiel 200.000 Euro Schulden auf, zahlt aber nur 198.000 Euro zurück. Die Zinslast auf Tilgungen entfällt.

Geldgeschenke für Konsumenten

Im Bereich der Konsum-Finanzierung sind negative Zinsen bereits seit geraumer Zeit anzutreffen. So lockt zum Beispiel das Online-Kreditvergleichsportal Smava Kunden aktuell mit einem effektiven Jahreszins von minus 0,4 Prozent – mit „günstiger-geht-nicht-Garantie“. Und demnächst dürfte Check24 folgen. Das Vergleichsportal hat eine Banklizenz beantragt und sich gegenüber der Börsen-Zeitung bereits geäußert, in Zukunft „Produkte anzubieten, die der Markt nicht bereitstellt“. Und weiter: „Das können zum Beispiel Kredite mit Negativzins sein.“ Check24 wolle zudem weiterhin die Angebote der Partnerbanken vermitteln. Bereits diese zwei Beispiele aus dem Konsum-Segment zeigen, das im Kreditgeschäft bisher völlig Abwegiges möglich ist.

Seite 1: Banken kreieren Mindestzins
Seite 2: Refinanzierung zum Negativzins
Seite 3: Gefahr der Übertreibung

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare