Zurich wirbt Maklervertriebsleiter bei der Inter ab

Produkte & Personalien Versicherungen Berater von Mailin Bartknecht

Die Zurich hat ihren neuen Bereichsvorstand Maklervertrieb abgeworben. Swiss Life und Marsh präsentieren ebenfalls neue Manager. Neuigkeiten gibt es auch bei Ergo, Weltsparen, Signal Iduna und die Bayerische.

Jan Roß wird neuer Bereichsvorstand Maklervertrieb bei der Zurich Gruppe Deutschland.

Jan Roß wird neuer Bereichsvorstand Maklervertrieb bei der Zurich Gruppe Deutschland. Bild: Zurich

Der Maklervertrieb bei der Zurich Gruppe Deutschland bekommt zum 1. Oktober einen neuen Bereichsvorstand. Diese Position wird Jan Roß übernehmen und daraus an Jawed Barna, Vorstand Vertrieb und Strategische Partnerschaften bei Zurich berichten. Roß kommt von der Inter Versicherungsgruppe und wird dort den Posten als Leiter des Maklervertriebs aufgeben. Der 37-jährige Diplom-Betriebswirt war bereits in früheren jahren für die Zurich Gruppe Deutschland tätig. Damals als Vorstandsassistent im Bereich unabhängige Vermittler Leben und später auch als Leiter der Vertriebsdirektion Leben im Maklervertrieb. Er wird die Nachfolge von Dr. Ulrich Hilp antreten, der das Unternehmen Ende September verlassen wird.

Swiss Life: Zwei Neue in der Geschäftsleitung

Die Swiss Life Deutschland wird mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zwei neue Mitglieder in der Führungsebene haben. So wird Stefan Holzer (41) Leiter Versicherungsproduktion und Mitglied der Geschäftsleitung. Dirk von der Crone (43) wird als Leiter HR, Services & Operations Finanzbetriebe ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung. Holzers Verantwortungsgebiet umfasst dann alle produkt- und servicebezogenen Aufgaben des Schweizer Lebensversicherers in Deutschland. Er folgt auf Amar Banerjee, der das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen wird. Von der Crone übernimmt zukünftig die Verantwortung für die Bereiche Antrag/Vertrag/Provision sowie Partner- und Produktmanagement bei den Swiss Life-Endkundenvertrieben. Außerdem ist er deutschlandweit verantwortlich für Personal, Einkauf, Gebäudemanagement, Logistik und Gastronomie.  Von der Crone und Holzer berichten beide an CEO Jörg Arnold.

Marsh: weiterer Geschäftsführer

Thomas Olaynig, Leiter Placement & Specialties von Marsh Deutschland, wird mit sofortiger Wirkung zum weiteren Geschäftsführer des Industrie¬versicherungs¬maklers und Risikoberaters berufen. Der 38-Jährige begann seine Karriere bei Marsh in Stuttgart im Jahr 2004. Vor knapp zwei Jahren übernahm er die Aufgaben von Dr. Georg Bräuchle als Leiter der damaligen Einheit Markets. Seit 2008 verantwortet er auch die Geschäftsbereiche Credit Specialties, Financial & Professional Services (FINPRO) sowie Private Equity und M&A (PEMA). Mit Mirela Radoncic (35) übernimmt zudem eine weitere langjährige Marsh Mitarbeiterin die Leitung des Konzernkundengeschäfts und wird Mitglied der Zentralen Geschäftsleitung von Marsh Deutschland. Radoncic ist bereits seit 2009 im Unternehmen und leitete u. a. die Strategic Risk Consulting Practice des Geschäftsbereichs Marsh Risk Consulting. Zuletzt verantwortete sie den Bereich Corporate & Sales

ERGO: KI-basierte Optimierung Kundenservice

Der Anbieter von KI-basierten Betrugs- und Risikolösungen für die Komposit-Versicherung „FRISS“ hat ERGO Deutschland bei der digitalen Transformation unterstützt. So hat ERGO die FRISS Lösung zur Beschleunigung des Schadenregulierungsprozesses implementiert. Der Einsatz der künstlichen Intelligenz (KI) soll zudem zur Optimierung des Portfolios beitragen. Die Lösung wird in den Geschäftsbereichen für die private Pkw-, Hausrat- und Haftpflichtversicherungen eingesetzt. Die Implementierung schloss sich an die FRISS Projekte für die ERGO in Österreich, Griechenland und Litauen an.

Seite 1: Swiss Life, Marsh, ERGO
Seite 2: Raisin, Signal Iduna, die Bayerische

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare