Neue Tarife und Kooperationen

Produkte & Personalien Berater Versicherungen von Florian Burghardt

Die Provinzial Nordwest setzt auf digitalen BU-Abschluss, die HDI vereinfacht ihren Firmenschutz und die Bayerische beschleunigt ihre BU-Risikoprüfung. Außerdem gibt es Neuigkeiten von Basler, Axa und Monuta.

Unter anderem Basler, Axa und Monuta setzen aktuell auf neue Kooperationen.

Unter anderem Basler, Axa und Monuta setzen aktuell auf neue Kooperationen. Bild: Pixabay

Provinzial Nordwest: Mit 5 Klicks zur BU

Die Provinzial Nordwest hat jetzt eine digitale Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) im Angebot. Grundlage dafür ist das „BU Starter Plus“-Produkt für junge Menschen. Mit neuen online-Abschlussmöglichkeiten stellen wir uns auf die Kundenbedürfnisse der besonders onlineaffinen jungen Leute ein und bringen zugleich ein Produkt zur Neukundengewinnung in der Zielgruppe von 18 bis 30 Jahren auf den Markt", sagt Frank Neuroth, Vorstand der Provinzial Nordwest Lebensversicherung AG. Mit nur fünf Klicks soll man so zur Existenzabsicherung gelangen. Neben der direkten Online-Abschlussmöglichkeit soll die neue BU auch vom stationären Vertrieb in den Agenturen des Versicherers und den Sparkassen angeboten werden.

HDI vereinfacht Firmenschutz

Speziell für Kleinunternehmen und Gewerbetreibende hat die HDI Versicherung die digitale Abschlusstrecke "Firmen Digital" erweitert und vereinfacht. Bis zu einem Jahresumsatz von einer Million Euro und einer Sachversicherungssumme in gleicher Höhe können Versicherungen online tarifiert und direkt dunkel policiert werden. Im Idealfall reichen drei Angaben aus, um individuell tarifierte Produktpakete in den Varianten Small, Medium und Large angeboten zu bekommen.

Die Bayerische beschleunigt BU-Risikoprüfung

Die Versicherungsgruppe die Bayerische möchte die Wartezeit von BU-Anwärtern und ihren Vermittlern reduzieren. Zu diesem zweck können Vermittler, die die Morgen&Morgen-Software „M&M Office“ nutzen, ab sofort über das Tool „ESy“ eine Risikoschnellprüfung für die BU der Bayerischen durchführen. „Mit der Nutzung von ESy ist es dem Vermittler möglich, die komplette Antragsstrecke online zu durchlaufen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann damit direkt ohne Medienbruch abgeschlossen werden“, so Maximilian Buddecke, Leiter Partner- und Kooperationsvertrieb der Bayerischen.  Die verbindliche Zusage für den gewünschten Versicherungsschutz soll auf diesem Wege direkt am Point of Sale erfolgen.

Seite 1: Provinzial Nordwest, HDI, die Bayerische
Seite 2: Basler, Axa, Monuta

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare