„Grundfähigkeiten lassen sich individuell absichern“

Advertorial von Advertorial

Die Grundfähigkeitsversicherung gilt zu Unrecht als unterschätzt. Welche großen Vertriebschancen Makler mit dieser Sparte haben, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Grundfähigkeiten Klaus-Peter Klapper Stuttgarter

„Psychische Beeinträchtigungen sind über Zusatzpakete absicherbar“, sagt Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. Foto: Christian Augustin

procontra: Eine mögliche Alternative ist die Grundfähigkeitsversicherung. Was genau sichert sie ab? Wie viele Grundfähigkeiten gibt es?

Klaus-Peter Klapper: Eine Grundfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Absicherung bei Verlust grundlegender Fähigkeiten. Grundlegende Fähigkeiten sind wichtige motorische, sensorische und intellektuelle Fertigkeiten. Hierzu zählen sowohl Bewegungsabläufe, als auch Sinneswahrnehmungen und Geistesleistungen. Bei einer Grundfähigkeitsversicherung sind diese Fähigkeiten unabhängig davon abgesichert, ob man seinen Beruf noch ausüben, beziehungsweise überhaupt noch weiterarbeiten kann. Der Verlust einer Grundfähigkeit ist das einzig Entscheidende, das zur Leistung führt. Am Markt finden sich derzeit bis zu 30 mögliche absicherbare Grundfähigkeiten. Aber noch kein Produkt versichert alle Fähigkeiten.

procontra: Wer ist die bevorzugte Zielgruppe?

Klapper: Für bestimmte Kundengruppen ist die Grundfähigkeitsversicherung eine passende Absicherung der Arbeitskraft. Zum Beispiel für leicht körperlich Tätige. Aber auch Personen mit einem kleineren Vorsorgebudget, die sich keine BU-Absicherung leisten können oder wollen, sind angesprochen.

procontra: Wie unterscheiden sich die aktuell erhältlichen Grundfähigkeitspolicen auf dem Markt? Worauf sollten Berater und ihre Kunden bei der Auswahl achten?

Klapper: Die am Markt angebotenen Grundfähigkeitsversicherungen unterscheiden sich stark – in Quantität und Qualität der versicherten Grundfähigkeiten, aber auch bei der Flexibilität. Damit eine Grundfähigkeitsversicherung genau zum Kunden passt, sollte sie individuell auf das jeweilige Kundenbedürfnis zuschneidbar sein. Das ist bei den angebotenen Produkten leider nicht immer der Fall. Viele Policen sind nur als umfängliche und festgelegte Komplettpakete zu haben. Es empfiehlt sich deshalb, genau hinzusehen.

Seite 1: Grundschutz: Wer ist die Zielgruppe?
Seite 2: Psychische Beeinträchtigungen über Zusatzmodule absicherbar
Seite 3: Gesundheitsfragen und Leistungsauslöser

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare