GKV-Höchstbeitrag steigt auch 2020

Berater von Florian Burghardt

Damit wird sich der Höchstbeitrag in der GKV erneut erhöhen. Inklusive des durchschnittlichen GKV-Zusatzbeitrags (aktuell 0,9 Prozent) würde die monatliche Höchstabgabe bei 726,56 Euro liegen (Gesamtbeitrag inklusive Arbeitgeberbeitrag). Für Versicherte mit Kindern kämen in der GPV noch einmal 142,87 Euro hinzu, für Kinderlose 154,69 Euro.

Somit würde der Höchstbeitrag für GKV und GPV zusammen bei monatlich 881,26 Euro liegen. Aufgrund der paritätischen Verteilung wären dann 440,63 Euro monatlich vom Arbeitnehmer zu leisten. Eine Entwicklung, auf die PKV-Experten gerne hinweisen, wenn die Beitragserhöhungen der privaten Krankenversicherer kritisiert werden.

Die genannten Rechengrößen gelten als so gut wie sicher. Bevor sie aber offiziell werden, müssen sie von der Bundesregierung beschlossen und nach Zustimmung durch den Bundesrat im Bundesgesetzblatt verkündet werden.

Seite 1: Für Gutverdiener wird es wieder teurer
Seite 2: Wasser auf die Mühlen der PKV-Befürworter

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare