Check24 will zur Bank werden

Berater Produkte & Personalien Versicherungen von Mailin Bartknecht

DMA, DVA und BWV: einheitliches Bildungsangebot

Die Deutsche Makler Akademie (DMA), die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) und ausgewählte regionale Partner des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) treten erstmals als gemeinsamer Bildungsverbund auf. Zusammen mit der ZERTPRO FINANZ – Gesellschaft zur Zertifizierung von Standards und Normen im Bereich Finanzdienstleistungen, bieten die Weiterbilder drei Ausbildungsvarianten zur DIN-Norm 77230, der Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte, an. Jede der drei Ausbildungsvarianten beinhaltet eine DIN-konforme Zertifizierungsprüfung. Die höchste Stufe der Ausbildung ist die Qualifizierung zum „Zertifizierten Finanzanalyseexperten nach DIN 77230“. Ziel des Bildungsverbundes ist es, eine hohe Qualität beim Einsatz der DIN-Norm 77230 zu gewährleisten. Darüber hinaus wird ein einheitliches Bildungsangebot zur DIN Finanzanalyse angestrebt.

DOMCURA: Dokumentenlieferung nach BiPRO-Norm

Die DOMCURA AG bietet ab sofort die Lieferung von Dokumenten nach dem Branchenstandard BIPRO-Norm 430 an. Die BiPRO-Norm 430 definiert Branchenstandards für die automatische Übermittlung von Dateien zwischen den Systemen der Versicherer und Makler.  Geschäftspartner des Unternehmens erhalten beispielsweise Policen, Beitragsrechnungen, Störfälle und Änderungsmitteilungen digital und normiert zur weiteren Bearbeitung in ihren Prozessen und Systemen. Die Abwicklung der Geschäftsvorfälle erfolgt über die anbieterunabhängige Plattform SMART INSUR. Nachdem die Geschäftsvorfälle der DOMCURA im Verwaltungsbereich der Versicherungsplattform SMART INSUR automatisiert erzeugt sind, werden sie in einem gesicherten Verfahren übertragen. Auf der Plattform werden Daten und Dokumente in das BIPRO-Zielformat transformiert und an der vorhandenen Webservice-Schnittstelle zur Abholung bereitgestellt.

Finleap: Verstärkung des Managements

Die Berliner Fintech-Gruppe Finleap verstärkt ihr Management-Team mit Birte Sewing von ERGO. „Manager-Magazin.de“ zufolge tritt die 39-Jährige ihre neue Position ab dem 1. November an. Dann wird sie als neue Chief Operating Officer agieren. Sewing ist seit 15 Jahren in der Finanzbranche aktiv. Aktuell ist sie Leiterin des Bereichs Investmentprodukte bei ERGO. Zuvor war sie als Managing Director bei der Deutschen Bank, als Strategiechefin bei der Commerzbank und als Beraterin bei McKinsey tätig.

Seite 1: Check24, uniVersa, Nürnberger
Seite 2: DMA, DVA & BWV, DOMCURA, Finleap

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare