BdV-Solvenzanalyse: Diese 21 Lebensversicherer fallen durch

Versicherungen LV-Check Top News von Florian Burghardt

Besonders scharf kritisieren BdV und Zielke das Vorgehen der Run-off-Spezialisten für klassische LV-Bestände. In dieser Gruppe finden sich 5 Unternehmen, die entweder eine reine Solvenzquote unter 100 aufweisen oder mit negativen oder nur marginalen Gewinnen (unter 1,0) rechnen.

„Offensichtlich sind die Managerinnen und Manager der Run-off-Unternehmen in Sachen Solvenz sehr risikofreudig“, erklärt Kleinlein. Mit Blick auf die sinkenden Risikomargen über die gesamte Branche hinweg, ergänzt Zielke: „Die Unternehmen kalkulieren zunehmend auf Kante.“

Gefahr für die Versicherten?

Die Solvenzberichte der Run-off-Plattformen würden den Analysten zufolge auch über eine sehr niedrige Transparenz verfügen. „Die Untersuchung der Solvenzberichte unterstreicht, dass Run-off-Unternehmen deutliche Gefahren für die Versicherten bergen“, resümiert Kleinlein.

Zusammen mit dem Vermittlerverband AfW hatte der BdV kürzlich eine Liste mit Forderungen für die Politik formuliert. Sie soll zur Verbesserung der Rechte von Versicherten beitragen, deren LV-Policen an einen externen Abwickler verkauft wurden oder verkauft werden sollen. Insgesamt schneiden viele dieser Run-off-Spezialisten mit Blick auf die BaFin-Beschwerdequoten deutlich schlechter ab als der Marktdurchschnitt. Woran das liegt, hat procontra im Sommer direkt bei den betroffenen Run-off-Lebensversicherern erfragt.

Seite 1: BdV untersucht die Solvenzberichte von 84 Lebensversicherern
Seite 2: Scharfe Kritik speziell an Run-off-Gesellschaften
Seite 3: Diese 21 Lebensversicherer fallen durch

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare