Altersvorsorge: Die aktuellen Favoriten der Makler

Berater Versicherungen Top News von Detlef Pohl

Auf Rang 6 verbessert haben sich Investmentfonds (zuvor Rang 16) und Grundfähigkeitspolicen (von Rang 27 auf 20). Einen regelrechten Absturz erlebten auf der anderen Seite Vertrauensschaden-Versicherungen, D&O- und technische Versicherungen.

Altersvorsorge derzeit nur mittelmäßig gefragt

Altersvorsorgeprodukte landeten wie zuletzt wieder bestenfalls im Mittelfeld. Am besten schnitt noch die betriebliche Altersversorgung (bAV) mit Rang 16 ab (zuvor Rang 15). Unverändert an 18. Stelle liegen Fondspolicen, während es für die Riester-Vorsorge von Position 28 auf Rang 22 aufwärts ging.

Nicht mehr ganz am Ende der Absatz-Hitliste, sondern „nur noch“ auf dem vorletzten 38. Platz rangieren klassische Lebens- und Rentenversicherungen. Immerhin 13,5 Prozent der Befragten berichten da von einem sehr guten beziehungsweise guten Geschäft. Jenseits der Top-Plätze rangieren weiterhin Indexpolicen (zwei Plätze auf Rang 28 verbessert) und Basisrenten (zwei Plätze auf Rang 33 verschlechtert).

Bei den Trenderwartungen für die nächsten ein bis fünf Jahre sehen die Makler in der Altersvorsorge lediglich die bAV leicht im Aufwind (auf Rang 11), während alle anderen Produkte mehr oder weniger stagnieren. Klassik-Policen wird keine Renaissance mehr zugetraut. Ob sich das ändert, falls der LV-Provisionsdeckel nicht kommt (procontra berichtete), bleibt abzuwarten.

Seite 1: Welche Anbieter Makler am meisten vermitteln
Seite 2: Warum Altersvorsorge derzeit nur mittelmäßig läuft

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare