Alte Leipziger, Gothaer und Verti mit neuen Tarifen

Berater Versicherungen Produkte & Personalien von Florian Burghardt

Die drei Versicherer erweitern ihr Angebot um Produkte aus dem Cyber-, Krankenhaus-Zusatz- und Risikoleben-Bereich. Neuigkeiten gibt es auch von der R+V, Fonds Finanz und den Itzehoer Versicherungen.

Neue Tarife aus den Bereichen Cyber, PKV und Risikoleben gibt es aktuell von Alte Leipziger, Gothaer und Verti.

Neue Tarife aus den Bereichen Cyber, PKV und Risikoleben gibt es aktuell von Alte Leipziger, Gothaer und Verti. Bild: Pixabay

Alte Leipziger: Cyber-Police für KMU

Seit dieser Woche hat die Alte Leipziger ihren neuen Tarif „AL_CYBER“ im Angebot. Diese Cyber-Police richtet sich an die Zielgruppe der kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU). Diese können sich mit dem neuen Produkt ihren Cyber-Schutz nach ihren Wünschen zusammenstellen, da der Tarif modular aufgebaut ist. Das Leistungspaket von „AL_CYBER“ umfasst unter anderem die Suche nach der Ursache eines Cyber-Angriffs (= IT-Forensik), Kostenübernahme für Betriebsunterbrechung einschließlich Mehrkosten durch Cloud-Ausfall sowie eine Tag und Nacht mit IT-Spezialisten besetzte „Erste Hilfe“-Hotline, die bereits bei bloßen Verdachtsfällen Unterstützung bietet.

Gothaer: Krankenhaus-Zusatz für junge Familien

Die Gothaer Krankenversicherung kommt zum 1. Oktober mit zwei neuen Krankenhauszusatz-Tarifen auf den Markt. „MediClinic S Plus“ leistet für die Unterbringung im Zweibettzimmer, kombiniert mit Chefarzt- oder Belegarzt-Behandlung ohne Begrenzung auf die Gebührenordnung der Ärzte. „MediClinic S Premium“ bietet das gleiche, nur im Einbettzimmer. Die Tarife richten sich an junge Familien mit kleinem Budget. Deshalb werden bei Krankenhausaufenthalt eines Kindes bis zum Alter von 12 Jahren auch die Kosten für die Unterbringung einer Begleitperson im Krankenhaus zeitlich unbegrenzt übernommen.

Verti geht auf Makler zu

Verti kann nicht nur Kfz-Versicherung. Seit 2017 bietet die Mapfre-Tochter auch Risikolebensversicherungen (RLV) an. Bislang durfte diese nur von ausgewählten Vertriebspartnern in der Klassik-Version angeboten werden. Nun hat der Direktversicherer sein Portfolio um eine Premium-Variante erweitert, die über Makler vertrieben werden soll. Der TAA-Prozess soll dabei komplett digital laufen und eine sofortige Online-Risikoprüfung mit unmittelbarer verbindlicher Annahme-Entscheidung ermöglichen. Die Leistungen der Premium-RLV beinhalten unter anderem die Verdopplung der Versicherungssumme bei Tod durch Unfall, die Befreiung von der Beitragszahlungspflicht bei Berufsunfähigkeit oder die Möglichkeit von Zusatzleistungen bei schweren Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall oder bei Pflegebedürftigkeit.

Seite 1: Alte Leipziger, Gothaer, Verti
Seite 2: R+V, Fonds Finanz, Itzehoer

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare