Zurich: BU-Berufsgruppenmodell hat keine Zukunft

Produkte & Personalien Versicherungen Berater von Mailin Bartknecht

Der Versicherer führt ein neues Einstufungsmodell bei seiner Berufsunfähigkeitsversicherung ein. Neuigkeiten gibt es auch bei der ING, MLP, WIFO und Perseus.

Zurich bringt neue BU auf den Markt

Die Zurich Gruppe Deutschland (im Bild: Jacques Wasserfall, Vorstand Leben der Zurich Gruppe Deutschland) bringt eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Berufsgruppen auf den Markt. Foto: Zurich

Per 1. August führt die Zurich Gruppe Deutschland eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung ein. Der Versicherer erklärt damit die Abkehr vom branchenweit üblichen Modell der „Berufsgruppen“ beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. „Digitalisierung und Automatisierung führen zu neuen Berufsbildern. Das traditionelle Karrieremodell hat ausgedient, selbstständige Tätigkeit und projektbezogene Auftragsarbeit nehmen zu. Das muss sich auch in der Berufsunfähigkeitsversicherung der Zukunft abbilden“, so Jacques Wasserfall, Vorstand Leben der Zurich Gruppe Deutschland. Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung basiert auf einem sogenannten Scoring-Modell. Der neue Zurich „Berufsunfähigkeits-Schutzbrief“ orientiert sich bei Antragsstellung weniger an der Berufsbezeichnung, sondern mehr an der tatsächlich ausgeübten Tätigkeit im Berufsalltag. Durch das neu eingeführte Einstufungsverfahren soll eine individuelle und risikogerechte Tarifierung ermöglicht werden. Die Einstufung wird anstelle des bloßen Berufsbildes vorgenommen, wie es bisher in der Versicherungsbranche üblich ist. Durch das Zurich Scoring-Modell werden Beruf, Risiko und Personalverantwortung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit betrachtet.

ING: Neuaufstellung Baufinanzierung

Thomas Hein ist seit Anfang Juli 2019 neuer Leiter Vertrieb Immobilienfinanzierung der ING. Ein besonderer Fokus wird darauf liegen, die agile Transformation des Vertriebs zu etablieren, die Digitalisierung der Baufinanzierung weiter voranzutreiben und die Synergieeffekte von Partner- und Direktvertrieb für Partner und Kunden erlebbar zu machen. Hein war zuletzt Leiter Partnervertrieb und verantwortete alle Bereiche rund um die Baufinanzierungsberatung durch die Vertriebspartner der ING.

MLP: Kooperation mit Pangaea Life

Die Finanzberatung MLP SE und Pangaea Life haben eine Vertriebskooperation vereinbart. Die Versicherungsprodukte der Pangaea Life haben den Partner- und Produktauswahlprozess von MLP erfolgreich durchlaufen und können ab sofort von MLP-Beratern im Rahmen ihrer Kundenberatung vermittelt werden. Pangaea Life ist die Nachhaltigkeitsmarke der Versicherungsgruppe die Bayerische, die ihre Investments nach strengsten ökologischen und sozialen Kriterien ausrichtet und dazu einen eigenen Fonds aufgelegt hat. Der Investmentfonds, der hinter den Vorsorgelösungen der Pangaea Life steht, hat aktuell ein Volumen von rund 140 Millionen Euro. Seit Auflage im September 2017 beträgt der Wertzuwachs aktuell nach Kosten 6,05 Prozent. Die Lösungen der Pangaea Life werden in Form der flexiblen fondsgebundenen Investmentrentenversicherung geboten.

Seite 1: Zurich, ING, MLP
Seite 2: WIFO, Perseus

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare