Viele Beschwerden: Run-off-Gesellschaften äußern sich

Versicherungen Top News LV-Check Meistgeklickt von Florian Burghardt

Viridium, Frankfurter Leben, Athora: Unter den Lebensversicherern mit den höchsten BaFin-Beschwerdequoten finden sich auffällig viele Run-off-Spezialisten. Was sind die Probleme der Abwickler? procontra fragte nach.

Die zur Viridium Gruppe gehörende Skandia Lebensversicherung musste trotz einer Verbesserung auch im Jahr 2018 die höchste BaFin-Beschwerdequote vorweisen. Auch andere Run-off-Spezialisten schnitten in der Statistik erneut schlecht ab. procontra wollte wi

Die zur Viridium Gruppe gehörende Skandia Lebensversicherung musste trotz einer Verbesserung auch im Jahr 2018 die höchste BaFin-Beschwerdequote vorweisen. Auch andere Run-off-Spezialisten schnitten in der Statistik erneut schlecht ab. procontra wollte wissen woran das liegt. Bild: Viridium Gruppe

Über den Run-off von Vertragsbeständen in der Lebensversicherung wird in der Branche seit Jahren intensiv diskutiert. Vor allem dann, wenn Bestände an externe Abwickler verkauft werden (sollen). Im Falle der Ergo Lebensversicherung AG hatte man lange darüber nachgedacht, – begleitet von Kritik der eigenen Mitarbeiter und einer politischen Diskussion zum Thema – die Überlegungen zum Verkauf von rund 6 Millionen Policen dann aber verworfen.

Anders lief es im vergangenen Jahr bei der Generali Lebensversicherung. Trotz großer Bedenken von Belegschaft und Betriebsräten wurde der Verkauf von gut 4 Millionen Verträgen an die Viridium Gruppe besiegelt. Damit hatte sich das Volumen von Lebensversicherungen im externen Run-off auf einen Schlag mehr als verdreifacht.

Parallel dazu zeigte sich mit Blick auf die Beschwerdestatistik der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), dass sich die Kunden im Verhältnis zur Bestandsgröße am häufigsten über solche externen Abwicklungsgesellschaften beschwert hatten. procontra hatte damals bei diesen Run-off-Spezialisten nachgefragt, woher die Probleme rühren und Antworten von der Athora Lebensversicherung (damals noch Athene) sowie der Viridium Gruppe erhalten.

procontra hakt nach

Auch in diesem Jahr liegen wieder auffällig viele externe Abwickler an der Spitze der Lebensversicherer mit den höchsten BaFin-Beschwerdequoten. Einige von ihnen haben sich gegenüber dem Vorjahr sogar noch verschlechtert. Zwar sei zur Einordnung gesagt, dass hier in den meisten Fällen nur von etwa 10 bis 50 Beschwerdefällen pro Jahr die Rede ist. Allerdings gilt diese Prämisse auch für die Anbieter, die deutlich weniger Fälle aufweisen beziehungsweise viel größere Bestände haben.

procontra wollte deshalb auch dieses Mal wieder wissen, was die Probleme der Run-off-Gesellschaften sind. Die Antworten der drei großen externen Abwickler (Frankfurter Leben-Gruppe, Viridium Gruppe und Athora) finden sich auf den Seiten 2 und 3 dieses Artikels.

Seite 1: Viele BaFin-Beschwerden über Run-off-Spezialisten
Seite 2: Probleme mit IT und Niedrigzins
Seite 3: Aus eigener Sicht verbessert

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare