Rating Privatrente: Die besten Angebote

Berater Versicherungen Top News Meistgeklickt von Detlef Pohl

Moderne Rentenversicherungsprodukte haben Zukunft. Doch Berater müssen sie nicht nur verstehen, sondern ihren Kunden auch die Kosten auseinandersetzen. Was das neue Rating des IVFP für unterschiedliche Rentenarten ergeben hat.

„Die beste Strategie im Allgemeinen gibt es nicht, da die Kundenwünsche und damit auch die Fondsstrategien zu individuell sind“, sagt Michael Hauer, Geschäftsführer des IVFP. Bild: IVFP

Der Trend, in der privaten Altersvorsorge verstärkt auf kapitalmarktgebundene Produkte zu setzen, geht weiter. Dies zeigt sich deutlich bei den Ergebnissen des zehnten Jahrgangs "Produktrating für private Rentenversicherungen" des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Insgesamt haben die Analysten 148 Produkte von 53 Anbietern auf bis zu 89 Kriterien hin untersucht. Die Angebote und Ratingergebnisse wurden in sechs Bereiche eingeteilt: Klassik, Klassik Plus, Indexpolicen, fondsgebunden mit Garantien, fondsgebunden ohne Garantien sowie Comfort.

Das Gesamtergebnis setzt sich wie in allen Ratings des Instituts aus der Summe der vier Teilbereiche Unternehmensqualität (35 Prozent), Rendite (30 Prozent), Flexibilität (25 Prozent) sowie Transparenz und Service (10 Prozent) zusammen. Erstmals wurden keine Schulnoten für die Tarife vergeben, sondern die Angebote in drei Klassen eingestuft: exzellent, sehr gut oder gut - sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den einzelnen Teilbereichen. Innerhalb der Gesamtnoten wurden die Versicherer alphabetisch sortiert, so dass nicht mehr erkennbar ist, welcher beispielsweise exzellente Tarif am besten abgeschnitten hat.

„Eine beste Strategie im Allgemeinen gibt es nicht“, sagt Michael Hauer, Geschäftsführer des IVFP. „Zu individuell sind die Kundenwünsche und damit auch die Fondsstrategien“. Die Bewertung des jeweiligen Fondsangebots wurde neu ausgerichtet und erweitert. Im Ergebnis werden nun die angebotenen Fonds(-strategien) drei Hauptkategorien zugeordnet und deren Einteilung und Bewertung anhand einer Peergroup-Einstufung vorgenommen. Näheres dazu findet sich unter „Informationen zum Produktrating Private Rentenversicherungen“.

Seite 1: Keine Schulniten für Tarife
Seite 2: Die besten Klassik-Tarife
Seite 3: Die besten Fondspolicen ohne Garantie

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare