JDC-Makler erhalten Hilfe für das Sach-Geschäft

Produkte & Personalien Versicherungen Berater Investmentfonds von Mailin Bartknecht

Der Maklerpool bietet seinen rund 16.000 angeschlossenen Beratern und Vermittlern einen neuen Service. Neuigkeiten gab es auch bei ottonova, dem BWV, maxpool, der SparkassenVersicherung und dem Fonds-Analysten Mornigstar.

Neuer Service für JDC-Vertriebspartner

JDC-Vertreibspartner können ab sofort einen neuen Vergleichsrechner nutzen. Bild: SFIO CRACHO

Ab sofort können Vertriebspartner von Jung, DMS & Cie. (JDC) den Beraterrechner „Sach Live“ von Mr-Money im Rahmen der JDC-eigenen Kunden- und Vertragsverwaltungssoftware iCRM nutzen. Für ihre Vertriebsaktivitäten können sie den Sach-Vergleichsrechner auf ihre Homepage einbinden oder auch mobil bei Ihren Kunden einsetzen. So können verschiedene Versicherungssparten ausgewählt und nach Preis- und Leistungsangebot sortiert werden. Über das Verwaltungsprogramm iCRM können Vermittler ihre Kunden aufrufen und über eine extra Schnittstelle mit Namen und Adresse an den Mr-Money Vergleichsrechner übergeben. Vertriebspartner, die Mr-Money nutzen, können auf Wunsch auch noch den Alt-Tarif-Check „Versnavi“ hinzubuchen. Das Zusatztool ermöglicht die Erfassung bestehender Tarife sowie den Vergleich von aktuellen Leistungen mit neuen Angeboten.

BWV: Vorstand neu gewählt

In der Mitgliederversammlung des BWV Bildungsverbands wurde am 10. Juli 2019 turnusgemäß der Vorstand in München neu gewählt. So wurden Aylin Somersan Coqui, Mitglied des Vorstands, Allianz Deutschland AG und Thomas Bischof, Vorsitzender der Vorstände Württembergische Versicherung AG und Württembergische Lebensversicherung AG neu in den Vorstand berufen. Heinz-Jürgen Kallerhoff, R+V Versicherungen, ist zum Ende des Jahres 2018 in den Ruhestand gegangen und aus dem Vorstand des BWV ausgeschieden. Ana-Christina Grohnert hat zum 1. April 2019 mit dem Ausscheiden aus dem Vorstand der Allianz Deutschland AG ihr Mandat im Vorstand des BWV Bildungsverbands niedergelegt.

ottonova: Neue Tarife für Krankenhauszusatzversicherung

Der digitale Krankenversicherer ottonova hat zwei neue Krankenhauszusatzversicherungen auf den Markt gebracht. Beim Tarif "Klink Zweibett" erhalten Kunden eine Unterbringung in einem Zweibettzimmer, können sich vom Chefarzt behandeln lassen und haben freie Krankenhauswahl. Mit der Flex-Option können junge Erwachsene Alterungsrückstellungen bis zum 40. Lebensjahr aussetzen. Beim Tarif Einbett erhalten Kunden zusätzlich zur Chefarztbehandlung und freien Krankenhauswahl die Unterbringung im Einzelzimmer sowie die Organisation von Home-Assistance-Leistungen im Haushalt, wenn der Krankenhausaufenthalt länger als sieben Tage dauert. Bei allen Tarifen greift zudem die Möglichkeit des Rooming-Ins: Im Falle eines stationären Aufenthalts von Kindern im Krankenhaus kann eine Begleitung über die Zeit der Behandlung dort ebenfalls untergebracht werden.

Seite 1: JDC, BWV, ottonova
Seite 2: maxpool, SparkassenVersicherung, Mornigstar

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare