Die 7 größten Risiken für KMU

Unternehmerversicherung Berater Meistgeklickt von Johannes Gulden

Wer ein eigenes Unternehmen aufbaut, geht viele Risiken ein. Makler sollten sich mit diesen vertraut machen, um ihren Gewerbekunden passende Lösungen präsentieren zu können.

Risiken für kleine und mittlere Unternehmen

Makler sollten sich eindringlich mit den Sorgen, Nöten und Herausforderungen der KMUs beschäftigen, um diese fachgerecht und souverän beraten zu können. Bild: Who is Danny

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) stehen vielleicht selten im Rampenlicht, stellen in Deutschland allerdings eine beträchtliche Wirtschaftskraft dar. Laut Bundeswirtschaftsministerium wird mehr als jeder zweite Euro von KMUs erwirtschaftet. Darüber hinaus stellen kleine und mittelständische Unternehmen im Schnitt jeden zweiten Arbeitsplatz in Deutschland.

Makler, die sich dieser Zielgruppe zuwenden wollen, erwartet ein großes Potenzial. Allerdings sollten sich Makler eindringlich mit den Sorgen, Nöten und Herausforderungen der KMUs beschäftigen, um diese fachgerecht und souverän beraten zu können. Procontra hat aus diesem Grund einmal die größten Risiken für KMUs zusammengetragen.

6: Ausfall von Dienstleistern/Zulieferern
Der Ausfall von wichtigen Dienstleistern oder Zulieferern kann kleine und mittlere Unternehmen schwer treffen. Schließlich kann das Fehlen eines wichtigen Bauteils die ganze Produktion bzw. das gesamte Geschäftsmodell lahmlegen. Die Folgen für die Unternehmen können gravierend sein: Angefangen vom Imageverlust bis hin zu hohen Konventionalstrafen, die bei nicht eingehaltenen Lieferterminen zu zahlen sind, drohen Unternehmen harsche Konsequenzen. So ist es kaum verwunderlich, dass viele KMUs den Ausfall von Dienstleistern und Zulieferern als schwerwiegendes Problem einschätzen. Bild: Morrowind