Neues vom Provisionsdeckel

Berater Top News Meistgeklickt von Florian Burghardt

Die Bundesregierung verteidigt den Provisionsdeckel als Mittel gegen fehlgeleitete Beratung. Dabei gibt es so gut wie keine Beschwerden gegen Vermittler. Versicherungsmathematiker haben derweil Schwachstellen im Deckel-Konzept ausgemacht.

Es gibt wieder Neuigkeiten im Kampf um bzw. gegen einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung.

Es gibt wieder Neuigkeiten im Kampf um bzw. gegen einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung. Bild: Pixabay

Die Einführung eines Provisionsdeckels in der Lebensversicherung und der Restschuldversicherung wird immer wahrscheinlicher. Zumindest nimmt der entsprechende Gesetzentwurf dafür seit Wochen Hürde um Hürde. Auch, wenn sich die Vermittlerverbände kürzlich unter Nennung zahlreicher Gründe vehement gegen die Verdienstgrenze ausgesprochen haben. Von einem Interessenvertreter wurde dabei auch betont, dass durch das Kommunikationsverhalten der zuständigen Politiker der Eindruck entstehe, man sei gar nicht wirklich an einem Austausch von Argumenten interessiert.

Zumindest weicht die Bundesregierung momentan keinen Meter vom Referentenentwurf des Finanzministeriums zurück. Vielmehr betonte sie als Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion die Wichtigkeit des Provisionsdeckels zur Vermeidung von Fehlanreizen in der Versicherungsvermittlung. In der Antwort heißt es:

Der Anreiz, ausreichend Vertragsabschlüsse herbeizuführen und damit ein erhöhtes Einkommen zu erzielen, sei geeignet, einen Konflikt mit der Pflicht des Vermittlers herbeizuführen, im bestmöglichen Interesse der Kunden zu handeln. Vor diesem Hintergrund soll die Einführung eines Provisionsdeckels, unabhängig vom Vertriebsweg, Fehlanreize durch besonders hohe erfolgsabhängige Vergütungselemente ausschließen.

Mehr verdienen als 2,5 Prozent Abschlussprovision sollen laut den Plänen nur noch die Vermittler, die von den Versicherungsunternehmen eine besonders hohe Beratungsqualität bescheinigt bekommen. Dabei soll die Anzahl der Beschwerden von Kunden über die Vermittler eine wichtige Rolle spielen.

Seite 1: Bundesregierung verteidigt Provisionsdeckel-Pläne
Seite 2: Kaum Beschwerden über Vermittler
Seite 3: Versicherungsmathematiker sehen Deckel-Probleme

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare