Auch über Vergleichsportale abschließbar: Die Privatsparten der Condor

Privatschutz Advertorial von Condor

Bisher war Condor im Privatkundengeschäft nur mit Kfz deutlich sichtbar. Das wird sich aber zukünftig ändern. Auch hier wird der Hamburger Versicherer überzeugen.

Die Privatsparten der Condor sind nun auch über Vergleichsportale abschließbar. Bild: shutterstock.com/turbodesign

Keine Frage: Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung wird auch die Vermittlung von Versicherungsprodukten zunehmend über die digitalen Maklerkanäle laufen. Künftig will das Unternehmen auch im klassischen Privatkundengeschäft verstärkt auf den Maklervertrieb setzen: Unter der Marke Condor werden künftig die umsatzstärksten Privatkundenprodukte aus dem Kompositbereich maßgeblich über diese Vertriebswege vermittelt.

Ziel der Condor ist, als Produktgeber selbstbewusst aufzutreten und sich dem Leistungsvergleich durch den Vermittler zu stellen, um künftig ihre Rolle als Marktteilnehmer auszubauen und ihren Platz im Portfolio der unabhängigen Privatkundenvermittler zu finden. Hierfür hat die Condor das Angebot noch einmal signifikant verbessert: Die Premium- und PremiumPlus-Varianten der Condor-Sachversicherungen Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht und Privatrechtschutz lassen keine Kundenwünsche mehr offen.

Zeitnahe Integration in die Makler-Vertriebskanäle

Weil die Makler-Vertriebskanäle einen wichtigen Erfolgsaspekt darstellen, arbeitet das Team der Condor fortlaufend daran, die Produkte entsprechend zu integrieren. Bereits heute lassen sich die Tarife der Condor-Sachversicherungen bei den vier Vergleichsplattformen NAFI, SmartInsurTech, Softair und Mr-Money abschließen.

Eine Übersicht über den Stand der Vergleicheranbindungen finden Sie im Condor-Maklerportal.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare