Passender Einkommensschutz – auch für Fernfahrer

Advertorial von Nürnberger

Durch seine Arbeit als Fernfahrer kommt Dieter (38 Jahre) viel rum. Kaum ein Land in Europa, das noch nicht Ziel seiner Touren war. Dieter liebt seinen Job — doch unregelmäßige Arbeitszeiten, zu wenig Schlaf, langes Sitzen und Stress erhöhen sein Krankheitsrisiko. Umso wichtiger ist es für ihn, seine Arbeitskraft abzusichern, idealerweise mit einer passenden BU. Diese ist in seiner Berufsgruppe allerdings sehr teuer. Deswegen hat er sich für die Grundfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER entschieden.

Der passende Schutz für Jeden

Eine Grundfähigkeitsversicherung eignet sich besonders für Menschen, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit für eine BU hohe Beiträge zahlen müssten. Versicherungsschutz besteht bereits, wenn eine der versicherten körperlichen oder geistigen Fähigkeiten stark beeinträchtigt oder verloren ist sowie bei Pflegebedürftigkeit. Die NÜRNBERGER bietet zwei Tarife an: In der Comfort-Variante liegt der Prognosezeitraum bei 12, im Premium-Tarif bei 6 Monaten. Auch das Autofahren (Fahrlizenzverlust Klasse B) ist im Premium-Tarif als weiterer Leistungsauslöser versichert.

Zusatzbausteine  frei wählbar


Um die Absicherung so individuell wie möglich zu gestalten, kann der Tarif erweitert werden – ganz nach Bedarf des Kunden. Für Fernfahrer wie Dieter bietet sich im Premium-Tarif der Zusatzbaustein „Lkw-/ Busfahren (Fahrlizenzverlust Klasse C oder D)“ an. Die Versicherung leistet dann auch, wenn der Kunde seine Fahrlizenz aus gesundheitlichen Gründen verliert. Eine weitere sinnvolle Ergänzung ist der Krankheits-Schutz: Bei Diagnose einer von 50 versicherten schweren Erkrankungen zahlt die NÜRNBERGER eine einmalige Kapitalleistung – diese steht dem Kunden zur freien Verfügung.

Der 38-Jährige Fernfahrer Dieter bezahlt für seine Premium Absicherung 117,70 EUR netto pro Monat. Sie umfasst eine garantierte Grundfähigkeitsrente in Höhe von 1.000 EUR monatlich, den Zusatzbaustein „Fahrlizenzverlust der Klasse C oder D“ und den Krankheits-Schutz in Höhe von 25.000 EUR als einmaliges Kapital. Die Versicherung greift bereits, wenn der Arbeitsausfall 6 Monate und mehr beträgt.

Individuelle Absicherung


Damit im Leistungsfall die Rente garantiert steigt, kann zusätzlich der „Inflations-Schutz“ vereinbart werden. Außerdem steht noch der Baustein „Volle Erwerbsminderung infolge psychischer Erkrankung“ zur Auswahl. Dr. Michael Martin, Leiter des Produkt- und Marktmanagements, macht deutlich: „Der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsschutz zeigt: Wir sind ein starker Partner und bieten einfach den passenden Schutz.“
 

Weitere Informationen>>

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare