Wenn das Firmenkundengeschäft komplexer wird: Die HDI MyBusinessApp

Gewerbeversicherung Advertorial von HDI

Im Standardgeschäft für Firmenkunden hat sich die sogenannte Dunkelverarbeitung mit Firmen Digital bewährt: Komplett maschinelle Prozesse vom Antrag bis zur Police. Bei komplexeren Vorgängen hingegen kommt die HDI MyBusinessApp mit ihrem Ausschreibungscharakter ins Spiel.

Wenn das Firmenkundengeschäft komplexer wird - die HDI MyBusinessApp. Bild: Shutterstock.com/ra2studio

Die komplette Dunkelverarbeitung, wie sie etwa bei HDI Firmen Digital umgesetzt wird, hat mehrere Vorteile: Einerseits vergeht von der Anfrage bis zur Policierung viel weniger Zeit als bei der herkömmlichen manuellen Bearbeitung. Und zum anderen werden dank der Automatisierung die Fehlerquellen auf ein Minimum reduziert. Für die Absicherung von Standardrisiken, vor allem im Bereich der KMU, eignet sich diese innovative Technologie hervorragend. So können Produkte wie das Multilineprodukt HDI Compact, Betriebshaftpflicht-, Inhalts- oder Cyberversicherung komplett digital bearbeitet werden.

Bei höherem Individualisierungsgrad kommt die App ins Spiel

Sobald Unternehmen größer und die zu versichernden Vorgänge komplexer werden, ist jedoch nach wie vor menschliches Know-How gefragt. Auf die flexible Bearbeitung von Anfragen mit erhöhtem Individualisierungsgrad ist die Dunkelverarbeitung nicht ausgelegt – noch nicht. „Für die Zukunft planen wir sie auch mit der MyBusinessApp zu realisieren“, erklärt Stefan Zurth, Projektleiter Technik und Prozesse der HDI Vertriebs AG. „Momentan bearbeiten unsere Experten aus dem Angebotsservice die komplexen Anfragen. Das bedeutet: Hell-Dunkel - das Zusammenspiel aus Maschine und Mensch“.

Und so funktioniert die Hell-Dunkel-Verarbeitung mit der HDI MyBusinessApp:

  1. Der Makler gibt die wichtigsten Daten ein. Dieser Eingabeprozess ist von HDI stark vereinfacht worden, die Risikofragen wurden auf das Notwendige reduziert.
  2. Nach der Eingabe erfolgt die Übermittlung an den HDI Angebotsservice und an weitere ausgewählte Versicherer vom Makler Dies ist eine erste kleine Dunkelstrecke.
  3. Ein Team aus Firmenkunden im HDI Angebotsservice erstellt aus dem übermittelten PDF das passende Angebot – „im Hellen“.
  4. Dieses Angebot sendet der Angebotsservice in der MyBusinessApp an den Makler zurück – eine weitere Dunkelstrecke.
  5. Sofern das Angebot zusagt, kann der Makler es direkt in der MyBusinessApp bestätigen und abschließen. 

Die anschließende Policierung begleitet wiederum das HDI Expertenteam. Der Prozess ist somit fließend und einheitlich, „Für den Nutzer ist nicht spürbar, dass unsere Experten in die Erstellung der Angebote eingreifen“, so Stefan Zurth. HDI hat die MyBusinessApp zusammen mit Vermittlern entwickelt und sie ist somit genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare